VG-Wort Pixel

Kaktusfeigenkernöl Anwendung und Wirkung der Anti-Aging-Pflege

kaktusfeigenkernöl
© Shutterstock
Anti-Aging-Pflege ist manchmal gar nicht so einfach, wenn man ausschließlich auf Naturkosmetik setzt. Zum Glück gibt es Kaktusfeigenkernöl, das Haut und Haare mit Feuchtigkeit und vielen wertvollen Inhaltsstoffen verwöhnt. 

Und wirklich: Kaktusfeigenkernöl steht den trendigen Anti-Aging-Produkten Retinol, Hyaluronsäure und Co. in nichts nach und ist dabei ein absolutes Allround-Produkt für den ganzen Körper.

Was ist Kaktusfeigenkernöl genau?

Langes Wort, kurze Erklärung: Kaktusfeigenkernöl wird - wie der Name schon vermuten lässt - aus den Kernen der Kaktusfrüchte (der Feigen des Kaktus Opuntia ficus-indica) durch Kaltpressung gewonnen. Der dafür verwendete Feigenkaktus (Opuntia ficus-indica) stammt ursprünglich aus Mexiko, kommt aber auch in anderen Teilen Südamerikas, dem Mittelmeerraum oder Australien vor.

Da die Kaktusfeigen per Hand geerntet werden und man für die Gewinnung des Öls eine große Menge Früchte benötigt (für einen Liter Öl ca. 450 kg Fruchtfleisch), ist das Kaktusfeigenkernöl im Vergleich zu anderen Ölen recht teuer.

Kaktusfeigen kann man übrigens auch essen, sie schmecken süß-säuerlich und erinnern im Geschmack etwa an den von Birnen.

Inhaltsstoffe und Wirkung: Was steckt in Kaktusfeigenkernöl?

Kaktusfeigenkernöl ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen, die besonders Haut und Haaren zugute kommen. Das beinhaltet das Öl:

  • Omega-6-Fettsäuren, vor allem Linolsäure: Diese ungesättigten Fettsäuren stärken die Barrierefunktion der Haut und regulieren ihren Feuchtigkeitshaushalt. Sie können Altersflecken, Hautreizungen und UV-Licht-Schäden mindern. 
  • Omega-9-Fettsäuren, auch als Ölsäure bekannt: Sie fördert die Wundheilung der Haut und kann sprödes, trockenes Haar sowie eine trockene Kopfhaut bekämpfen.
  • Vitamin C: Es schützt das Kollagengerüst der Haut, unterstützt bei der Bildung neuen Kollagens und wirkt so nachhaltig gegen Falten. Zusätzlich gleicht es die Pigmentierung der Haut aus, hemmt die Bildung von Melanin und wirkt somit gegen Altersflecken und Pigmentstörungen.
  • Tokopherol (gehört zur Gruppe von Vitamin E): Hierbei handelt es sich um ein Antioxidant, welches freie Radikale abwehrt und somit den Hautalterungsprozess verlangsamt. 
  • Beta-Sitosterol: Hierbei handelt es sich um einen Pflanzenwirkstoff, der ausgleichend und entzündungshemmend wirkt und damit auch für unreine oder zu Akne neigende Haut gut geeignet ist .
Affiliate Link
Naturoleum: Bio-Kaktusfeigenkernöl 100% rein & natürlich / kaltgepresst
Jetzt shoppen
32,99 €

Kaktusfeigenkernöl: Anwendung für die Haut

Das Öl der Kaktusfeigenkerne eignet sich aufgrund seiner oben benannten Inhaltsstoffe und Eigenschaften hervorragend für die Pflege aller Hauttypen. Trockene Haut wie auch empfindliche Haut profitieren von seiner Wirksamkeit. Und auch reife und unreine, fettige Haut sind mit dem Kaktusfeigenkernöl optimal versorgt.

Die Anwendung und Pflege mit dem reichhaltigen Öl ist ganz einfach: Es kann morgens und/oder abends auf die gereinigte, noch feuchte Haut gegeben oder aber tröpfchenweise unter die Creme gemischt werden. Dies gilt nicht nur für die Haut im Gesicht. Der ganze Körper kann mit dem Öl wunderbar gepflegt werden.

Für Sie recherchiert: Die besten Gesichtsöle

Kaktusfeigenkernöl als Lippenpflege

Das Öl der Kaktusfeigenkerne eignet sich auch als reichhaltige Lippenpflege. Gerade im Winter, wenn die Lippen spröde und ausgetrocknet sind, kann das Öl sie im Handumdrehen wieder zart und weich machen. Hierfür einfach einen kleinen Tropfen des Öls in die Lippen massieren. Toller Nebeneffekt: Durch den Glanz des Öls wirken die Lippen gleich größer und praller. Auch über Nacht kann man das Öl gut in die Lippen einwirken lassen und sich am nächsten Morgen über geschmeidige Lippen freuen.

Kaktusfeigenkernöl: Anwendung im Haar

Auch als Haarpflegeprodukt kann das Öl der Kaktusfeige eingesetzt werden. Es macht die Haare glatt und geschmeidig und versorgt sie mit tiefgehender Feuchtigkeit. Hierfür müssen nur ein paar Tropfen des Öls zwischen den Fingern verrieben und in die Haarlängen gestrichen werden.

Wer unter trockener Kopfhaut leidet, kann das Öl auch hier einsetzen. Das Öl einfach in die Kopfhaut massieren, einwirken lassen und nach 30 bis 60 Minuten wieder auswaschen. Eine Einwirkzeit über Nacht ist auch möglich, wenn die Kopfhaut extrem trocken ist. 

Das beste Öl gegen Haarausfall: Amla-Öl

Kaktusfeigenkernöl: Anwendung für kräftige Nägel

Regelmäßig in die Nägel und die Nagelhaut einmassiert, kann das Kaktusfeigenkernöl für widerstandskräftige Nägel und eine geschmeidige Nagelhaut sorgen, die weniger anfällig für Trockenheit und Risse ist. Gerade im Winter eine tolle Ergänzung zur Hand- und Nagelpflege.

Kaktusfeigenkernöl kaufen: Worauf sollte man achten?

Beim Kauf des Öls sollte man vor allem auf seine Hochwertigkeit achten. Diese zeichnet sich in der Regel durch folgende Eigenschaften aus:

  • Kaltpressung: Öl, das durch Kaltpressungsverfahren gewonnen wird, ist in der Regel am reichhaltigsten, da das Verfahren besonders schonend ist und die Extrakte und Inhaltsstoffe des Öls damit am ehesten erhalten bleiben. 
  • Preis: Natürlich freut man sich über ein Schnäppchen. Doch bei extrem günstigen Kaktusfeigenöl sollten sie aufpassen. Dieses ist meist chemisch hergestellt und damit weniger wirksam und leider oftmals auch mit schädlichen Inhaltsstoffen versehen. 
  • Reinheit: Prüfen Sie vor dem Kauf des Öls unbedingt die Liste der Inhaltsstoffe. Diese sollte kurz sein und möglichst keine Zusatzstoffe beinhalten. Denn diese führen gerade bei empfindlicher Haut oft zu Reizungen und Irritationen.
  • Bio-Siegel: Stammt das Öl aus biologischem Anbau und wurde nach biologischen Standards gewonnen und hergestellt, können Sie am ehesten sicher sein, dass das Öl frei von Pestiziden und anderen Schadstoffen ist.
  • Kurze Transportwege: Diese haben zwar nichts mit der Qualität des Öls zu tun, doch Sie tun der Umwelt einen Gefallen, wenn Sie ein Öl wählen, dessen Transportweg möglichst kurz ist. Es gibt mittlerweile viele gute Kaktusfeigenkernöle, die in Europa hergestellt werden.

Produkte mit Kaktusfeigenkernöl

Wer das Öl nicht pur auf Haut und Haaren anwenden möchte, kann natürlich auch auf ein Pflegeprodukt zurückgreifen, das Kaktusfeigenkernöl bereits enthält. Es gibt im Handel mittlerweile viele solcher Produkte - von Cremes und Lotions über Gesichtsmasken bis hin zu Haarpflegeserien mit Kaktusfeigenöl. Allerdings handelt es sich hierbei nicht unbedingt um Naturkosmetikprodukte. Wenn Sie sich ausschließlich mit Naturkosmetik pflegen wollen, sollten Sie hier besonders aufmerksam beim Kauf sein.

Affiliate Link
-47%
Flaconi: Haarpflege mit Kaktusfeigenkernöl von Schwarzkopf
Jetzt shoppen
9,90 €19,00 €

Sie interessieren sich für die Anwendung und Wirkung von natürlichen Ölen? Hier erfahren Sie mehr - beispielsweise über Wildrosenöl, Lavendelöl, Zimtöl oder Marula-Öl.

Außerdem haben wir tolle Beautytipps für Sie: Wie beseitige ich Hexenhaare dauerhaft? Graue Haare färben leicht gemacht oder Gelbstich entfernen.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken