Struktur, bitte: Stil-Update für Ihre Haare

Alles, nur nicht langweilig: Ihre Haare dürfen aktuell gerne ungebändigt wirken. Wie's geht, verraten wir hier

Haare mit Struktur waren auf den Laufstegen der Haute Couture Fashion Week in Paris total angesagt, die Models zeigten wilde Krause-Mähnen, genauso wie etwas elegantere Locken - alle Looks boten auf jeden Fall eine Menge Struktur, einfach glatt war gestern.

60 Jahre nachdem Elsa Schiaparelli ihre letzte Show präsentierte, wagte die italienische Marke ihr Laufsteg-Comeback. Die aussagekräftigen Designs von Marco Zanini wurden von den extravaganten Frisuren der Models unterstützt. Perücken zollten Elsas Faszination für Kopfschmuck Tribut. Ein Model zeigte wildes, orangenes Haar, das ihre Augen verdeckte und den Rücken herunterfiel. Während dieser Look vielleicht nicht alltagstauglich ist, lassen sich dezentere Varianten durchaus zu Hause nachmachen.

Beauty-Tutorial

Die Haarpracht zum Glänzen bringen

Beauty-Tutorial: Die Haarpracht zum Glänzen bringen

Couture Frizz

Um den Couture Frizz erstklassig hinzubekommen, müssen wir laut dem Haar-Experten Luigi Murenu erst einmal das "natürlich Fluffige" unserer Haare zulassen, das wir doch so gerne zu bändigen versuchen. "Von weichem Leder bis Angora-Strick und Animal-Print, Struktur ist in den Catwalk-Kollektionen dieser Saison absolut vorherrschend und wird von der Art, wie die Haare gestylt werden, widergespiegelt", erklärte Murenu gegenüber 'graziadaily.com'. "Dieser Look verlässt sich auf das natürlich Fluffige, die viele von uns ohnehin im Haar haben. Es ist eine tolle Möglichkeit, etwas von sich auszudrücken - auf modisch sehr fortschrittliche Weise."

Am besten wirkt der Stil, wenn das Haar unterschiedliche Strukturen aufweist. Toll sieht aus, wenn man das Haar in einem Pferdeschwanz streng nach hinten nimmt, den Zopf selbst aber herrlich durchgestrubbelt lässt. Eine Hommage an die 80er ergibt sich, wenn man einige Strähnen auch noch stark kräuselt.

Ungewaschen ist sexy

Mousse lautet das Stichwort, wenn Sie Ihrem Haar mehr Struktur verleihen wollen. Haare halten immer besser, wenn sie nicht frisch gewaschen sind, sie sind griffiger, lassen sich einfacher stylen. Wenn Sie Mousse benutzen, erzielen Sie denselben Effekt. Nehmen Sie aber nicht zuviel, sonst wirkt das Haar schnell fettig. "Lockere Haare mit viel Bewegung sind derzeit wahnsinnig angesagt - es fällt, wie es fällt", meint auch der Experte. Lassen Sie Ihr Haar möglichst natürlich wirken, das Glätteeisen hat diese Saison definitiv Pause!

Wuschel-Look

Verwuschelte Locken sind der nächste Schlüsseltrend. Dabei sieht das Haar so aus, als wäre man gerade aufgestanden, wo man tatsächlich doch ein wenig Zeit damit verbracht hat, jede Strähne in die richtige Position zu bringen. "In den Backstage-Beauty-Ecken haben wir glatte Haare zugunsten von weichen Locken und gekräuselten Wellen verbannt und angefangen, die Unregelmäßigkeiten von natürlichem Haar zuzulassen. Das ist toll, weil natürliche Struktur wirklich wunderschön ist", kommentiert Murenu den Trend. Föhnen Sie Ihre Haare fast trocken und fügen Sie dann unregelmäßig mit dem Lockenstab Wellen hinzu. Diese kämmen Sie durch und voilà - schon haben Sie den zwar Grunge-angehauchten, aber trotzdem glamourösen It-Trend.

Themen

Erfahren Sie mehr: