Perfekte Afro-Locken: Pflege, Pflege, Pflege

Wir haben ein paar Tipps für Sie, um Ihren Afro-Look besonders schön hinzubekommen

Der Schlüssel zu perfekt definierten Afro-Locken voller Sprungkraft? Ganz einfach: Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, Feuchtigkeit.

So lautet der Rat von Star-Coiffeur Errol Douglas, der darauf beharrt, dass es das Durchhaltevermögen in der Pflege ist, das schönes Haar von sprödem Haar unterscheidet. "Ich bin für meine Kunden eine konstante Conditioner-Nervensäge, aber es ist auch wirklich so unglaublich wichtig", meint der preisgekrönte Experte. "Einmal wöchentlich eine Haarmaske zu benutzen, verändert alles. Sie sorgt für die konstante Pflege - das absolute Muss - und man kann wirklich schnell eine generelle positive Veränderung in der Struktur und Gesundheit der Haare sehen."

Beauty-Tutorial

Dem lästigen Spliss den Kampf ansagen

Beauty-Tutorial: Dem lästigen Spliss den Kampf ansagen

Wie Errol ausführt, stammt afro-karibisches Haar wortwörtlich von einem anderen Kontinent und bedarf auch einer speziellen Pflege. Es ist dicker, trockener, lockiger und hält Stylingbehandlungen, wie beispielsweise einem Glätte-Treatment, länger stand.

"Afro-karibisches Haar braucht weit mehr Pflege, wenn es darum geht, es fürs Styling geschmeidig zu halten und ist eine besondere Herausforderung, wenn es ums Färben geht. Für mich bringt Pflegeöl die Wende. Ein Gutes ist das Moroccanoil Original Treatment. Nur eine kleine Menge vor dem Föhnen auf das nasse Haare gegeben, wirkt Wunder."

Jetzt wissen wir, was wir in Sachen Pflege zu beachten haben, aber was sind denn die aktuellen Trends für Afro-Haare?

"Natürliche Looks feiern ein Comeback", ist sich der Haar-Guru sicher. "Mein Afro-Team stellte einen Anstieg der Nachfrage nach simpleren Back-to-Basic-Styles fest - auch was die Farbe angeht. Der natürliche Look benötigt absolut ein glänzendes Finish, weswegen es so wichtig ist, gut auf seine Haare zu achten. Wenn es um Farbe geht, liebe ich Pflaumen- und dunkle Blautöne sehr. Das betont die Persönlichkeit."

Themen

Erfahren Sie mehr: