Haarpflege: Rettet die Sommer-Mähne!

Während Sie am Strand oder am Pool liegen, muss sich Ihr Haar gegen Sonne, Salz und Chlor wehren. Mit unserem Schutzprogramm ist es bestens gerüstet

Vorsorge-Strategie

1. "Bamboo Beach – Summer Sun Recovery Spray“ von Alterna, 125 ml, ca. 25 Euro, limitiert, exklusiv bei Douglas; 2. "Cleansing Oil Shampoo" von Shu Uemura, 400 ml, ca. 44 Euro: 3. "Oxygen Feuchtigkeitspflege Soufflé Kur" von Dove, 200 ml, ca. 7 Euro

Sonne, Chlor und Salz sind fiese Feuchtigkeitskiller. Wie unserer Haut entziehen sie auch den Haarfasern Wasser. Lagern sich Salzkristalle an, wirken sie in der Sonne sogar wie Brennspiegel und heizen so das Haar noch stärker auf. Deshalb ist es gerade vor dem Urlaub wichtig, die Haare konsequent zu pflegen: Die Schuppenschicht bleibt so länger glatt, die Fasern werden unempfindlicher für Anlagerungen wie Salz oder Chlor und halten Wind und Rubbeleien mit dem Handtuch besser stand. Wichtig ist die tägliche Routine, denn anders als bei der Haut gibt es bei den Haaren keine Depotwirkung. Wer regelmäßig koloriert, weiß, wie lästig das Ausbleichen der Farbe ist.

Beauty-Tutorial

Die Haarpracht zum Glänzen bringen

Beauty-Tutorial: Die Haarpracht zum Glänzen bringen

Tipp: Vor dem Urlaub beim Friseur die Längen etwas dunkler als sonst färben lassen. "So kalkuliert man den Bleicheffekt mit ein", empfiehlt Andrea Bennett, Creative Color Director von La Biosthetique. Und: Salz, Chlor und Sonnenschutz abends auswaschen, denn nur auf sauberem Haar können die reparierenden Inhaltsstoffe der After-Sun-Serien effizient arbeiten.

Star-Frisuren

Blonde Haare

Ann-Kathrin Götze hat vor ihrem letzten Friseurbesuch eine Styling-Umfrage gestartet mit dem Ergebnis: Ihre Fans wollen sie blonder sehen. Die Frau von Fußball-Star Mario Götze zögert nicht lange und strahlt wenige Stunden später mit neuer Haarfarbe in die Kamera – auch wir finden es super. 
Obwohl sich Serena Williams im Finale in Wimbledon geschlagen geben musste, erschien die Sportlerin bestens gelaunt zum "Sports Illustrated Fashionable 50"-Event. Ob ihre gute Stimmung vielleicht von ihrer neuen Haarfarbe herrührt? Serena zeigt sich auf dem roten Teppich frisch erblondet. Ihre Haare, die ihr in sanften Wellen über der Schulter liegen, erstrahlen in einem sommerlichen Goldton. 
Nach der Ausstrahlung der letzten Folge von "Game of Thrones" will Masie Williams einen Neustart. Für die Schauspielerin bricht nun ein neues Zeitalter an, wenn man so will. Dafür hat sie sich von ihren pinken Haaren verabschiedet und ihre Mähne blond gefärbt. In der Vergangenheit hat sie bereits bewiesen, dass sie eigentlich alle Haarfarben tragen kann...
Für den Sommer hat sich Schauspielerin Emma Roberts nicht nur von ihrem dunklen Haarton getrennt. Auch hat sich die 28-Jährige zusätzlich Extensions einsetzen lassen. Das Resultat ist beneidenswert frisch und sommerlich. 

83

Strahlenschutz

1. "Ultimate Color Repair – Triple Rescue" von Paul Mitchell, 150 ml, ca. 28 Euro; 2. "Soleil – Masque UV Défense-Active" von Kérastase, 200 ml, ca. 37 Euro; 3. "Perfect Hydration – Feuchtigkeits-Pflegespray" von Pantene Pro–V, 150 ml, ca. 7 Euro

Die gute Nachricht: UV-Strahlung erzeugt bei Haaren keine Langzeitschäden, auch krankhafte Mutationen wie bei Hautzellen gibt es nicht. Trotzdem greift intensive Sonne die schützende Schuppenschicht der Haarfasern an. Sie schwächt die Brücken zwischen den einzelnen Keratinschichten. Ergebnis: Das Haar wird hart und brüchig, Spliss ist vorprogrammiert. Auch frisch koloriertes Haar ist nicht sicher vor UV-Licht: Die angelagerten Farbpigmente legen sich zwar ganz eng um den Haarschaft, bilden aber keinen UV-Schutz. Für Abhilfe sorgen spezielle Sprays mit Breitbandfiltern, die die Fasern mit pflegenden Ölen ummanteln und geschmeidig halten. Nicht vergessen: Unbedingt den Scheitel vor Sonnenbrand schützen – dazu eignet sich ein fester Lippenpinsel! Und tränken Sie ihr Haar vor dem Schwimmen mit Leitungswasser. Dann nimmt es weniger Chlor- oder Salzwasser auf.

Achtung bei Blond!

Blondinen müssen jetzt ganz stark sein: Ihre Haare sind durch das Dauerblondieren wesentlich poröser und pflegeintensiver als andere kolorierte Mähnen, helle Pigmente verblassen auch schneller und werden gelb. „Das liegt nicht allein am UV-Licht, sondern hängt auch mit Wärme, Sauerstoff und Wasser zusammen“, weiß Kérastase-Experte Stefan Pauli. Hier helfen Spezial-Pflegeprodukte mit violetten Farbpigmenten. Sie neutralisieren den Gelbstich und holen den kühlen Ursprungston wieder zurück. Gechlortes Poolwasser enthält oft Kupfer- und Magnesium-Anteile, die aufgehellte Blondinen nach ein paar Poolbesuchen grün aussehen lassen. Hier hilft nur eine Badekappe! Damit Blondinen noch blonder werden, sind Aufhellungssprays zwar eine feine Sache, das Spray aber nie vor einem Sonnenoder Strandtag aufsprühen: Der Aufhellungseffekt wird zwar verdoppelt, die Schädigung allerdings auch.

1. "Sheer Blonde Gold Edition – Go Blonder Aufhellungsspray" von John Frieda, 100 ml, ca. 8 Euro, limitiert; 2. "Casting – Sunkiss Gelée" von L'Oréal Paris, ca. 6 Euro; 3. "Essence Ultîme Blonde Deluxe – Aufhell-Spray" von Schwarzkopf, 100 ml, ca. 10 Euro

Themen

Erfahren Sie mehr: