VG-Wort Pixel

Beauty-Tipp Styling-Tipps fürs Glätteisen


Keine Lust mehr auf widerspenstige Haare voller Frizz? Welche Frau träumt nicht von einer langen, glatten Mähne. Glätteisen sind praktische Helfer für seidiges Haar, doch sie können Ihrem Haar auch schaden. Gala.de zeigt Ihnen, was Sie beim Haare glätten beachten sollten

Glätteisen Tipps: So geht alles glatt

Ein Leben ohne Glätteisen, das können sich viele Frauen nicht mehr vorstellen. Es gilt als Wunderwaffe für tolles Haar und perfekte Stylings. Das Beste an dem Haarglätter: Er zaubert nicht nur glattes Haar sondern kann auch leichte Wellen und edle Locken kreieren. Doch beim Kauf und auch beim Styling kann einiges schief gehen.
Deswegen sollten Sie diese Tipps beachten.

Schutzengel: Glätteisen können die Haaren schädigen

Wenn Sie Ihr Haar oft mit dem Glätteisen bearbeiten, kann das Ihre Haarstruktur stark schädigen. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie vor dem Glätten einen Hitzeschutz benutzten. Solche Produkte gibt es mittlerweile in Form von Spray, Mousse oder Fluid. Sie alle haben den Effekt, dass sie einen Puffer zwischen Glätteisen und Haar bilden. Ein Teil der Hitze wird absorbiert und das Haar weniger beansprucht.

Vorarbeit leisten: Glätteisen mit Keramikplatten kaufen

Teuer ist nicht gleich gut. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich ein Glätteisen zuzulegen, dann nehmen Sie eins mit Keramikbeschichtung, alternativ ginge auch Teflon. Dadurch heizt der Haarglätter schneller und gleichmäßiger auf. Das ist beim Glätten schonender für Ihr Haar. Heizen Sie das Gerät außerdem nicht höher als 200 Grad auf, sonst können Ihre Haare überhitzten.

Handhabung: Das kann das Glätteisen

Mit einem Glätteisen können Sie ihren Haaren einen edlen Sleek-Look verpassen.

Nehmen Sie sich einzelne Strähnen vor, um ihre Haare zu glätten.
Setzen Sie den Haarglätter am Ansatz an und führen Sie ihn langsam und gleichmäßig durch Ihr Haar.
Achten Sie darauf, nicht an einer Stelle ins Stocken zu geraten. Sonst gibt das einen unschönen Knick in der Haarsträhne.
Generell empfiehlt es sich, das Glätteisen nicht täglich zu verwenden. So kann sich Ihre Haarstruktur zwischen den Anwendungen etwas regenerieren.

Aber nicht nur glatte Haare kann das Glätteisen zaubern. Locken sind auch kein Problem. Hierfür gelten natürlich die gleichen Styling-Regeln.

Hier finden Sie eine Video-Anleitung für Locken mit dem Glätteisen.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken