Beauty-Tipp: Red Head: So pflegen Sie rote Haare

Rote Haare sind cool! Und Ende. Damit Ihre Haarpracht ihr Leuchten nicht verliert, müssen Sie sie besonders pflegen. Egal ob Natur oder gefärbt – wir verraten Ihnen die besten Beauty-Geheimnisse über rote Haare.

Haarpflege ist selbstverständlich, ganz egal welche Frisur oder Haarfarbe Sie haben. Doch bei rotem Haar herrscht Alarmstufe Rot! Es braucht spezielle Pflege, damit die Farbkraft nicht ihr Funkeln verliert. Rote Haare sind ein kleines Sensibelchen und müssen mit Samthandschuhen angefasst werden. Ganz egal, ob Sie von Natur aus ein Rotschopf sind oder ein wenig nachgeholfen haben.

Top-Tipps für rote Haare

Schon das Spülen mit Wasser genügt, um die roten Farbpigmente aus gefärbten Haaren auszuwaschen. Und schneller als Sie gucken können wird aus feuerroten Haaren ein müdes Orange. Und auch alle natürlich Rothaarigen wissen, wie schnell das Haar durch Sonnenlicht ausbleichen kann.

Beauty-Tutorial

Seidig glattes Haar

Beauty-Tutorial: Seidig glattes Haar

Unser Pflegetipp Nummer 1: Meiden Sie die knallende Mittagssonne oder verwenden Sie unbedingt Haarprodukte mit UV-Schutz.

Meiden Sie das Schwimmbad, wenn Sie sich rote Haare färben. Zumindest direkt nach dem Colorieren. Chlorwasser greift die frische Farbe heftiger an als Leitungswasser. Warten sie also mindestens zwei Wochen bis zum nächsten Schwimmen, um rote Haare vor dem Ausbleichen zu schützen.

Anders als für Blondinen oder Brünette gibt es für rote Haare kaum spezielle Pflegeserien. Greifen Sie deshalb auf Haarpflege für coloriertes Haar zurück. Diese haben meist einen sehr hohen Anteil an pflegenden und schützenden Inhaltsstoffen.

Star-Frisuren

Rote Haare

Ariel Winter überrascht mit einer neuen Haarfarbe. Der "Modern Family"-Star wünschte sich wohl eine Typveränderung und trägt jetzt feuriges Haar. 
Bei ihrem wunderschönen Lächeln und der natürlichen Schönheit kann man durchaus behaupten, dass Jessica Chastain einer der schönsten Rotschöpfe Hollywoods überhaupt ist.
Die englische Schauspielerin Eleanor Tomlinson hat nicht nur ein wunderschönes Charaktergesicht, sondern bleibt auch wegen ihrer feuerroten Haare sofort im Gedächtnis.
Barbara Meier

54

Damit die Rotpigmente in Ihrem Haar möglichst lange strahlen, sollten Sie einmal in der Woche zu einer Haarkur greifen. Die pflegenden Wirkstoffe dringen tief in Ihre Haarstruktur ein und schützen rote Haare vor Farbverlust. Ein Rezept für eine pflegende Farbreflex-Kur finden Sie hier.

Spliss ist ein absolutes No-Go – vor allem bei roten Haaren. Denn da fallen ausgefranste Spitzen noch deutlicher auf als bei anderen Haarfarben. Der Grund: Rote Haare heben sich stärker von der Kleidung ab. Schauen Sie am besten alle zwei Monate bei Ihrem Friseur vorbei. Denn nichts geht über gesunde Haare.

Auch die Stars lieben rote Haare. Eine Bildergalerie mit den schönsten Rotschöpfen finden Sie hier.

Themen

Erfahren Sie mehr: