Margot Robbie Mysteriös als Brünette

Margot Robbie
© CoverMedia
Schauspielerin Margot Robbie gefällt ihre neue dunklere Haarfarbe

Margot Robbie, 23, mag ihren neuen Look mit dunklen Haaren.

Die Schauspielerin ("The Wolf of Wall Street") stellte ihren neuen Schopf erstmals bei der Oscarverleihung zur Schau. Vorher war die Australierin eine Blondine, aber für ihren neuen Film "Z for Zachariah" musste sie zum Farbtopf greifen. "Ich drehte einen Film und hatte keine Zeit, sie wieder zu blondieren", begründete Margot Robbie ihre Oscarfrisur gegenüber "People". "Ich mag es! Ich habe mich daran gewöhnt. Ich fühle mich mysteriös als Brünette."

Online hatte die Darstellerin ihre dunklen Haare schon im Januar auf ihrer WhoSay-Seite mit einem Foto gezeigt und darunter geschrieben: "Erster Tag am Set von "Z". Sie ist keine Duchess mehr". Damit spielte Robbie auf ihre "The Wolf of Wall Street"-Rolle an, die sie mit ultrablonden Haaren zeigte. Aber die Hollywoodschöne hat keine Eile, zu ihrem Blondinenlook zurückzukehren: "Ich werde sie nicht sofort wieder färben. Ich warte ab, bis ich weiß, was mein nächster Film sein wird."

Die dunklere Haarfarbe hatte einen bestimmten Grund im neuen Projekt: "Diese Rolle brauchte mausbraune Haare. Es musste einfach nur hängendes und langweiliges Haar sein", lachte die Darstellerin gegenüber "POPSUGAR". "Die Filmfigur muss so jung wie möglich aussehen und ich sehe jünger aus, wenn ich hellbraune Haare habe. Wir lassen es also vom Schnitt, wie es ist, und packen eine braune Tönung drauf, damit es mausbraun wirkt."

Wirklich mysteriös klingt die Beschreibung von Margot Robbie jetzt allerdings nicht …

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken