Haarfarben: Do it yourself!

Sängerin Lana del Rey hat beneidenswert schön gefärbte und gepflegte Haare. Mit den neuen Kolorationen für zu Hause kann man jetzt effektvoll selber färben

Das Heimwerken mit Haarfarben war ja bislang so eine Sache: Hatte man die Tubeninhalte zusammengerührt, fehlte zum kleckerfreien Auftragen oft ein zweites Paar Hände. Die neuen Kolorationen für zu Hause setzen genau da an - innovative Techniken färben und pflegen die Haare jetzt einfacher. Und dank ausgetüftelter Aerosolverfahren können die Farben mehrfach angewendet werden. Das spart Zeit und Geld.

Farb-Kur

1 "Color Mask Luminous Browns", von Schwarzkopf, ab ca 8 € (ab April)
2 "Olia"-Koloration, von Garnier, ca. 7 Euro
3 "Mousse Absolue", L'Oréal Paris, ca. 12 Euro (ab März)

Koloriertes braunes Haar wirkt schnell stumpf. Es muss richtig oft gekurt werden, um lange satt zu glänzen. Bei der "Color Mask Luminous Browns" (1) sorgen neben den Farbpigmenten spezielle Amino-Proteine und ein Kämmbarkeits-Booster für diesen Effekt. In dem Tiegel verbindet sich durchs Schütteln die zugegebene Farbe mit dem Entwickler, sodass sich die Masse wie eine Haarmaske mit den Fingern auftragen lässt (aber Handschuhe nicht vergessen!). Von Schwarzkopf, in drei Nuancen, je ca. 8 Euro (ab April)

Pflege & Schutz

Mit 60 Prozent hat die "Olia"-Koloration (2) einen sehr hohen Ölgehalt. Dieser fördert mit einem Ersatzstoff für Ammoniak ein besseres und vor allem schonenderes Eindringen der Farbpigmente in die Haarfaser, weil die Schuppenschicht nur leicht und gezielt geöffnet wird. Zudem wirkt der Ölfilm von außen als pflegender Schutz und bindet die Feuchtigkeit in den Haaren. Von Garnier, in 15 Nuancen, je ca. 7 Euro

Wiederverwendbar

Stars + Frisuren

Stars mit neuem Look

Fünf Stunden soll Drew Barrymore im Haarsalon verbracht haben, um ihn danach mit blonder Mähne wieder zu verlassen.
Mit sehr natürlich blondierten Haaren im Ombré-Stil präsentiert sich die Latina Ende März.
Haarfarben: Britney Spears fand es an der Zeit, sich mal wieder von ihrem Blondchen-Image zu verabschieden.
Jetzt erstaunt uns Rose mit einer radikalen Farbveränderung: Platinblond.

112

Bei der "Mousse Absolue" (3) wird nichts mehr verschwendet: Die Koloration hat eine luftdichte Verpackung, sodass man sie mehrmals verwenden kann. In dem goldenen Flakon stecken zwei separate Kammern. Durch die Pumpbewegung vermischen sich Farbe und Entwickler gleichmäßig miteinander, ohne mit Sauerstoff zu reagieren. Von L'Oréal Paris, in zwölf Nuancen, je ca. 12 Euro (ab März)

Themen

Erfahren Sie mehr: