Wet Hair Day: So geht die It-Frisur

Mit nassen Haaren ins Büro oder abends in die Disco? Genau dieser Look ist jetzt angesagt und ist schnell gemacht

Haben sich Model Gigi Hadid, 20, und Kim Kardashian (34,"Selfish") etwa nicht die Haare geföhnt, bevor sie ins Blitzlichtgewitter auf den roten Teppich getreten sind? Nein, der Look ist absolut gewollt. Denn "Wet Hair" (Nasse Haare) liegt derzeit im Trend. Gerade im Sommer versprüht die Frisur einen Hauch von Frische und Meer. Das Tolle daran: Das Wet-Hair-Styling ist in minutenschnelle gezaubert und ein echter Notfallplan, falls es schnell gehen muss.

Frisuren

Wet-Look

Was für ein toller Look! Die australische Schauspielerin Margot Robbie zeigt sich auf der "Goodbye Christopher Robin"-Premiere  in London mit tollem Make-up und einer Frisur im angesagten Wet-Look
Emma Roberts zeigt auf ihrem Instagram-Profil, dass der eigentlich eher sportliche Wet-Look mit dem richtigen Make-up auch ziemlich verführerisch sein kann.
Im Gegensatz zu ihren aufwendigen Frisuren mit Haarteilen und Co. ist der zurückgegelte Sleek-Look von Rita Ora mal richtig unkompliziert.
Mit schnurgeradem Seitenscheitel und viel Haargel geglättet, zeigt Shailene Woodley bei der Premiere von "The Fault In Our Stars" in New York eine glamouröse Styling-Variante für ihren Kurzhaarschnitt.

9

So geht der Wet-Look

Die Frisur eignet sich super für alle Styling-Muffel, da sie kinderleicht nachzumachen ist. Für den Wet-Hair-Look braucht man lediglich jede Menge Haargel. Das Produkt großzügig auf das Oberhaar am Kopf auftragen und anschließend streng zurückkämmen, die Partien unterhalb der Ohren natürlich belassen. Durch die Kammsträhnen im Haar wird der Eindruck, als käme man frisch aus der Dusche, noch verstärkt.

Themen

Erfahren Sie mehr: