Der Hipster unter den Buns

Nach dem hohen und halbhohen Dutt, kommt passend zum "Hippie-Modesommer", der Halbdutt zurück. Man muss mit ihm nicht auf die langen Haare und das "Hippie"-Gefühl verzichten und bringt doch Struktur in den Look.

Video-Tutorial – Trendfrisur

Half Bun: Zwei Anleitungen, wie die Knotenkunst gelingt

In dieser Video-Anleitung sehen Sie zwei Varianten des Half Buns. Auf geht's: anschauen und ganz leicht nachmachen!
© Gala

Half Bun-Anleitung

Ein bisschen sieht er aus, als hätte man ihn schnell im Gehen gebunden. Der Halbdutt, auch "Half Bun" genannt, wirkt unaufgeregt und lässig zugleich. Für den praktischen Look, die Haare einfach auf Höhe der Wangenknochen abteilen und hinten zu einem Knoten zusammenbinden. Dadurch wird das Gesicht und vor allem die Wangenknochen betont.

Undone-Look: elegant oder cool

Wer es etwas eleganter mag, der schaut bei genauer hin. Das Haar wird vorher glatt geföhnt und die einzelnen Strähnen, die hinten herausschauen, werden mit einem Lockenstab in Form gebracht. Etwas cooler trägt es Schauspielerin . Sie trägt das Haar streng nach hinten und setzt den Knoten etwas höher an. Dadurch bringt sie einen modernen und klaren Touch in die Frisur.

Messy Bun - alle Haare im wilden Dutt

Der Half Bun ist eine abgewandelte Form seines "großen Bruders" , dem Messy Bun. Dieser vereint das gesamte Haar in einem Undone-Dutt am Hinterkopf und zeichnet sich durch seinen wilden Look aus. Heraushängende Haarsträhnen sind daher keine Seltenheit. Wie der perfekt unperfekte Wunderdutt-Style funktioniert, verrät GALA in einer Schritt-für-Schritt-Anhleitung.

Messy Bun

So geht der lässige Undone-Dutt

03.05.2018

Prinz Harry + Meghan Markle

Übrigens: Auch bei Männern sind der lässige Halbdutt und die praktische Messy Bun-Trendfrisur äußerst beliebt:

Man Bun

Lässige Trendfrisur für echte & urbane Kerle

Zwei auf einen Streich. Die Fußballer Gareth Bale (rechts) und Loris Karius (links) zeigen, dass der Dutt zum festen Bestandteil im Frisuren-Repertoire geworden ist. 
Mit seinen nordischen Wurzeln kommt Isländer Rúrik Gíslason bei Frauen rund um den Globus gut an
Dass der Man Bun auch abseits vom Fußballfeld Stilbewusstsein ausdrückt, macht Leonardo DiCaprio bei seinem Auftritt vor den Vereinten Nationen deutlich. Der gewählte Sleek-Look verleiht ihm dabei die gewünschte Seriosität.
Leonardo DiCaprio sieht mit seinem "Man Bun" (auf Deutsch: Männerdutt) und Vollbart extrem männlich aus, insbesondere weil er seine lässige Trendfrisur zum edlen Anzug trägt.

23

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche