Auf den Köpfen der Celebrity-Damen wird es nie langweilig. Wenn neue Farbe oder ein anderer Schnitt die Experimentierfreude nicht mehr stillen, muss ein Pony her. Ob streng, fransig oder lässig zur Seite gestrichen, die Stars mit Pony überraschen mit frischen, neuen Looks.

Pony-Frisur im lässigen Look

Emma Stone trägt die Dauerwelle zu ihrem Red-Carpet-Style.

Lockere anhaltende Wellen

Comeback der Dauerwelle: Die Neue ist sanft

Pony-Frisuren gibt es natürlich in vielen Varianten. Besonders beliebt ist der natürliche Look mit fransigem Pony, der gut zu mittellangen, welligen Haaren passt. Dieser Style schmeichelt dem Gesicht und bringt die Augen zum Strahlen. So gesehen bei "Gilmore Girls“-Star Alexis Bledel, deren dunkle Haare mit lockerem Pony ihre funkelnden blauen Augen noch blauer scheinen lassen. Auch Emma Stone, die ja für ihre Experimentierfreudigkeit in Sachen Haare bekannt ist, betont ihre Katzenaugen mit ihrem neuen Pony. Ebenso auf den unaufgeregten Look stehen Stars wie Halle Berry – mit schulterlangen Haaren und fransigem Pony ist die hübsche Schauspielerin natürlich schön.

Fünf Pony-Frisuren-Klassiker

Sexy und verrucht zeigt Heidi Klum stolz ihren geraden Vollpony.

1. Gerader Pony / Vollpony

Wie sinnlich ein gerader Vollpony aussehen kann zeigt Heidi Klum. Sie kombiniert ihren mit einem verwuscheltem Langhaarschnitt im Beach-Waves-Style extrem gut aus. Das zeigt das international erfolgreiche Model aus Bergisch Gladbach auf ihrem Instagram-Account. Moderatorin Sarah Kuttner findet: "Die Haare aber ne verdammte ein mit Sternchen, kannst du sagen was du willst". Finden wir auch!

2. Überlanger, seitlicher Pony

Emma Roberts hat ihren seitlichen Pony geschickt und zugleich glamourös aus dem Weg gestylt.

Sie sind der Meinung kein Pony-Typ zu sein? Dann raten wir Ihnen zu einem überlangen, seitlichen Pony. So hängt der Pony nicht immer über den Augen und trotzdem wird die Gesichtskontur so weicher umspielt, wenn gelegentlich einige Ponysträhnen ins Gesicht fallen. Den Haarschnitt kann man auch nach Belieben zur Seite auslaufen lassen. Zum Stylen ist das sehr unkompliziert und eignet sich am besten für kurze Haare oder zu einem Bob-Style. Schauspielerin Emma Roberts war besonders kreativ und hat ihren seitlichen Pony mit einer sanften Welle nach oben gestylt.

3. Der Fransenpony

"Germany's Next Topmodel"-Finalistin Pia Riegel liebt ihren Fransenpony.

Der Fransenpony im Undone-Look eignet sich super für Pony-Einsteigerinnen. Er lässt sich in jeder Länge tragen und wirkt durch seine Fransen einfach natürlich und weniger streng. Der lockere Schnitt, der leicht in die Augen fällt und gern auch mal zu den Seiten gestylt werden kann, ist perfekt für den Sommer super. Denn er lässt deine Haare voluminös und lässig wirken und eignet sich auch gut für längere Haare. Fazit: Dieser Pony-Klassiker wird zurecht von den Influencern gefeiert, er ist an Lässigkeit und Verspieltheit kaum zu überbieten. Oder doch?

4. Schräger Pony / Curtain Bangs

Lässig und schick zugleich: Dakota Johson setzt ihren Curtain-Bags-Pony auf der Met Gala 2019 in New York City gekonnt in Szene.

Noch so ein legerer Pony, der lässig zu den Seiten fällt ist der schräge Pony. Dieser kann auch asymmetrisch geschnitten werden und nur zu einer Seite fallen. Das Gute: Auch diese Ponyart sieht fantastisch im Fransen-Look aus. Eine zweite Variation des schrägen Ponys ist der Curtain Bangs. Aus dem Englischen übersetzt heißt dieser Style "Vorhang-Pony", weil der Schnitt in einer umgekehrten V-Form fällt. Dabei umschmeichelt der Schnitt sanft das Gesicht und betont zudem die Wangenknochen. Dakota Johnson ist ohne ihren Curtain-Bangs-Pony kaum vorstellbar.

5. Micro-Pony / kurzer Pony

Emma Watson ist bekannt für ihren frechen Micro-Pony.

Wer sich nicht gern von Strähnen im Gesicht kitzeln lässt, aber trotzdem auf den Fransen-Pony nicht verzichten will, lässt sich einen Micro-Pony schneiden. Dieser endet ein paar Zentimeter über den Augen und sieht richtig cool aus.

Welcher Pony passt zu welcher Gesichtsform?

Wichtig bei der Wahl des richtigen Pony-Schnitts ist vor allem, dass Sie die Form des Ponys auf Ihre Gesichtsform abstimmen. Schmeichelt die Variante Ihrem Gesicht, können Sie damit nicht nur Ihre Vorzüge betonen, sondern auch kleine Problemzonen kaschieren.

Pony + rundes Gesicht

Sie haben ein rundes Gesicht und eher volle Wangen? Dann sind Sie mit einem überlangen, seitlich getragenen Pony am besten beraten. So wird die Rundung des Gesichts optisch etwas verlängert und wirkt daher schlanker. Auch ein besonders kurzer Pony, der mindestens zwei Finger breit über den Augenbrauen endet, streckt das Gesicht optisch.

Pony + eckiges Gesicht

Langhaarfrisuren mit fransigem Pony in A-Linie lassen das Gesicht weicher erscheinen. Bei diesem Schnitt sind die Haare an den Wangenknochen etwas länger als in der Gesichtsmitte. 

Pony + schmales Gesicht

Wer ein schmales Gesicht hat, dem hilft ein Vollpony. Dieser auf Augenbrauenhöhe geschnitten, kann das Gesicht optisch verkürzen und voller machen. Weniger schmeichelnd für schmale Gesichter sind kürzere Ponyfrisuren. Sie ahnen es schon: Sie lassen schmale Konturen noch länglicher erscheinen.

Pony + herzförmiges Gesicht

Mit einem Gesicht in Herzform, haben Sie quasi die Qual der Wahl. Ihnen stehen sanfte Fransenponys wie ein seitlicher Pony, der auf Höhe der Augenwinkel endet. Oder ein stufig geschnittener Pony auf Augenbrauenlänge á la Heidi Klum. Die Haare sollten zu den Seiten hin leicht länger werden.

Pony + ovales Gesicht

Jackpot! Sie können jeden Pony tragen, der Ihnen gefällt. Denn diese ohnehin harmonische Gesichtsform harmoniert mit allen Pony-Varianten.

Pony-Frisuren extravagant

Anna Wintour liebt Frisuren mit Pony

Haarfrisuren

Welcher Pony passt?

Für all die Damen, die es gerne etwas extravaganter hätten, empfiehlt sich ein strenger, akkurat geschnittener Pony. Besonders effektvoll und ein Hingucker ist dieser Style kombiniert mit einem Bob. Prominente Vertreterinnen dieser Frisuren mit Pony sind Supermodel Coco Rocha und Katie Holmes, die mit diesem Hairstyle plötzlich viel erwachsener aussieht. Wer noch einen draufsetzen will, greift zu Farbe: Kelly Osbourne trägt ihren Pony zum Bob in einem auffälligen Fliederton. Also, liebe Damen, traut Euch.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche