Man(n) trägt lange Haare: Unsere 5 liebsten Langhaarfrisuren für Männer

Egal ob lockig, glatt, mittellang oder so richtig lang: Langhaarfrisuren stehen Männern gut. GALA verrät, welche Langhaarfrisuren es gibt, ob eine solche überhaupt Ihrem Typ entspricht und wie Sie die schwierige Übergangszeit gestalten

Langhaarfrisuren in Kombination mit einem Vollbart – das ist der Signature Look von Sänger und Schauspieler Jared Leto.

Die Zeiten in denen Männer kurzes Haar zu tragen hatten, gehören der Vergangenheit an. Der Mann von heute traut sich 'was und glänzt oftmals mit einer seidigen und vollen Haarpracht, die manche Frau nur zum Staunen bringt. Lange Haare gelten nämlich ganz unabhängig vom Geschlecht als absoluter Attraktivitätsbooster. Los geht's mit der Inspiration für lange Männermähnen.

Wie lange dauert es, bis die Haare lang sind?

Wie schnell das einzelne Haar wächst, ist individuell verschieden. Doch der berühmte Zentimeter pro Monat stimmt. Mit anderen Worten: Man(n) kann von einem Haarwachstum pro Monat ausgehen, das laut "netdoktor.de" bei etwa zwölf Millimetern, oder 1,2 Zentimetern liegt. Trotzdem können Sie zum Wachstum Ihrer Haare beitragen? Wir haben da etwas für Sie zusammengestellt: Lange Haare wachsen lassen in 15 einfachen Schritten!

Beauty-Tutorial

Schön wie eine Primaballerina - Ballett-Chignon

Beauty-Tutorial: Schön wie eine Primaballerina - Ballett-Chignon
©Gala

Lange Haare, Männer? Der Übergang

Eines sei noch kurz vorweg gesagt: Wer sich dazu entscheidet seine Haare lang wachsen zu lassen, sieht sich mit einer Übergangsphase konfrontiert. Diese hat zugegeben keinen besonders guten Ruf. Aber mit etwas Kreativität und dem richtigen Styling, gestaltet man selbst einen wunderbaren Übergang.

Herrenfrisuren

Coole Typen, coole Frisuren

Ian Somerhalder macht seinen Kopf bereit für den Sommer. Der "Vampire Diaries"-Star zeigt sich mit rasierten Seiten auf Instagram. Den coolen Blick zur coolen Frise übt er fleißig vor dem Spiegel.
Channing Tatum überrascht mit einem neuen Look! Der Schauspieler zeigt sich mit blonden Haaren und ist damit fast der Zwilling seiner derzeitigen Freundin Jessie J. Die experimentierfreudige Sängerin hat diesen Look in der Vergangenheit nämlich auch schon mal getragen. Während sie sicherlich begeistert ist, reagieren seine Fans auf Instagram eher verhalten. Der Großteil findet seinen alten Look besser.
Back to the 90ies? Ungefähr seit Mitte Februar 2019 trägt Schauspieler Zac Efron seine Haare in einem kühlen eisblond! Ein mutiger Schritt, aber uns gefällt es.
Jason Momoa

39

Übergangsfrisuren: 3 goldene Regeln

  • Regel 1: Das Deckhaar darf wachsen, damit die Frisur jedoch nicht wie Kraut und Rüben aussieht, sollten Sie das untere Haar trotzdem angleichen lassen. Am besten gehen Sie regelmäßig zum Friseur und lassen sich vom Experten beraten. Sagen Sie dem Friseur auch unbedingt auf welche Frisur Sie hinarbeiten.
  • Regel 2: Überlegen Sie sich, ob Sie mit ihrem Scheitel experimentieren. Je länger das Haar wird, desto spannender werden neue Scheitel-Kombinationen. Etwa ein Side Flip, ein Seitenscheitel oder ein Retro-Boyband-Mittelscheitel.
  • Regel 3: Wenn alles nichts hilft, Cap oder Mütze aufsetzen.

Top 5 Langhaarfrisuren für Männer

Jetzt mal Hand aufs Herz. Eigentlich wissen Sie selbst ja oft schon am besten, mit welchem Look Sie sich persönlich identifizieren. Beziehungsweise welcher Style sie heimlich interessiert. Und warum nicht 'mal etwas Neues wagen? Das Leben ist Veränderung.

1. Rasta-Haare – der Rocker

Es war das Sexsymbol der 90er Jahre, der "Fly Away"-Rocksänger Lenny Kravitz. Neben seiner Musik bestach der US-amerikanische Star mit seinem Nasenring und dem Rasta-Style.

Der Rasta-Look bezeichnet Dreadlocks in allen Variationen. Obwohl es auch ziemlich dicke Dreads gibt, sind dünnere etwas angesagter. Die schmale Variante hat auch den Vorteil mehrere Frisuren und Styles zuzulassen und aus hygienischer Sicht leichter zu trocknen. Auch wenn es viele Blondies gibt, die gerne Dreads tragen würden ... es ist eine Frisur die historisch betrachtet den People of Color gehört. Daher wirkt der Style nicht bei allen Menschen gleich authentisch. Sollten Sie sich dennoch für diesen Look entscheiden, begeben Sie sich unbedingt in die Hände eines Profis.

2. Man Bun / Männerdutt – der Trendige

Der Man Bun, wie man den Knoten auf Männerköpfen auch nennt, ist ein echter Klassiker. Wer Dutt trägt ist nicht nur lässig, sondern liegt in Sachen Langhaarfrisuren für Männer auch voll im Trend. Im Jahr 2018 konkurrierte dieser Style mit dem Short Style des Undercut. Außerdem gibt es auch eine coole Kombination mit Bartfrisuren. Man(n) merke: Wer sein Haar vorne offen trägt, kann es auf dem Kopf ruhig zusammenbinden. Die Kombi aus Rauschebart und Man Bun wirkt sehr hipster, lässig und einen Hauch verwegen. Während der Man Bun eher etwas messy, also ungewollt, aussieht, ist der Männerdutt etwas strenger gebunden.

Man Bun

Lässige Trendfrisur für echte & urbane Kerle

Tom Kaulitz bleibt seinem Look treu! Und zwar mit Tunnel, Tattoos, Vollbart und langer Mähne als Man Bun zurückgebunden. So zeigt der "Tokio Hotel"-Musiker, dass maskuline Styles dieser Art kein Tabu auf den Red Carpets dieser Welt sind. Und nicht nur Heidi Klum gefällt's.
Wie gefällt Ihnen der neue Look von Florian David Fitz? 
Beim 46. Deutschen Filmball in München überrascht Florian David Fitz einem Man Bun. Von vorne ist der Dutt des Schauspielers nicht zu sehen, von hinten fällt er allerdings direkt ins Auge ... 
Zwei auf einen Streich. Die Fußballer Gareth Bale (rechts) und Loris Karius (links) zeigen, dass der Dutt zum festen Bestandteil im Frisuren-Repertoire geworden ist. 

20

So geht's: Die mittellangen bis langen Haare werden zu einem Knoten (Dutt) am Hinterkopf (beim Top Knot auch auf dem Kopf) zusammengebunden. Für den ultimativen Look sollten Sie die Haare an der Luft trocknen lassen, so entsteht der Undone-Style, der viele moderne Männerfrisuren ausmacht. 

3. Beach Waves – der Surferdude

"Supernatural"-Star Jared Padalecki im Surfer-Style

Frauen kriegen nicht nur bei ihren Bodys weiche Knie. Beach Waves sind der absolute Surf-Style und passen zu Männern und Frauen gleichermaßen. Der zwanglose Look aus lockerem Scheitel und soften Wellen erinnern an warme Tage und Urlaub am Meer. Tipp: Das Styling ist ebenso einfach wie das Gefühl, das diese Frisur vermittelt. Schaumfestiger oder Salzspray zur Hand und los geht's! Lesen Sie in unserem Beach-Waves-How-To nach, wie der Look funktioniert. Ein berühmter Vertreter dieses Styles ist der "Supernatural"-Star Jared Padalecki.

4. Half Up Half Down – der Szenige

Half Up Half Down: So lässig trägt es Colin Farrell bei der Premiere des Films 'Pride and Glory' 2008 in New York.

Von wegen keine halben Sachen. Wenn es um Frisuren geht, ist genau das Programm. Half-up-Hair heißt der Frisuren-Trend, mit dem man sich sogar ohne Probleme auf dem roten Teppich sehen lassen kann. Das Tolle an der Frisur: Sie ist super leicht zu stylen! Dabei werden einfach die vorderen Haare an der Seite locker zurück genommen und am Hinterkopf festgebunden. Das restliche Haar wird offen getragen. Schauspieler Colin Farrell zeigt, wie sexy und lässig dieser Look aussieht.

5. Der Side Flip – der Lässige

Joey Kerry

Der Side Flip definiert sich über langes glattes Haar ohne konkreten Scheitel. Dafür wird die glatte Ponyhaarpartie entweder zur einen oder zur anderen Seite lässig herübergeworfen – und fertig! Tipp: Ein Gel-Balm sorgt für Halt und lässt das Haar gesund glänzen. Verschmitztes Lächeln und dazu diese Frisur – kein Wunder, dass Mädels wie Jungs beim Anblick von "Stranger Things"-Star Joe Keerys Frisur nur so dahinzuschmelzen drohen. Seine Mähne ist ein absoluter Hingucker.
Finden Sie lange Haare bei Männern gut? Stimmen Sie jetzt ab!

Themen

Erfahren Sie mehr: