Kurze Haare: Wir machen's kurz

Short Cuts stehen bei vielen Stars gerade hoch im Kurs. Wegen der provokanten Länge. Und sicher auch wegen der Zeitersparnis im Bad

1. "Luxurious Volume Ansatz-Booster Blow Dry Lotion" von John Frieda, 125 ml, ca. 10 Euro; 2. Sorgt für Struktur: "Sea Mist Sea Salt Spray" von John Masters Organics, 266 ml, ca. 20 Euro: 3. Toupiernadel- Stilkamm von Hercules Sägemann, ca. 9 Euro

Kate Maras Not-Boring-Bob

Kates cooler Bob beweist, dass der klassische Schnitt weder langweilig noch wie der Betonhelm von Anna Wintour aussehen muss, wenn der Grundschnitt raffiniert gepimpt wird. Dazu die Haare auf Mittelscheitel und hinten kürzer als vorne schneiden lassen. Die Spitzen sollten zackig durchgestuft werden. "Formt etwas Salzspray dann noch leichte Beachwellen, sieht der Look frisch, modern und nicht konservativ aus", sagt Hairstylist Harry Josh. Beim Styling lautet das Zauberwort "Volumen". Dafür eignet sich am besten ein Ansatz-Booster. "Für ein optimales Ergebnis das Produkt vor dem Föhnen großzügig aufsprühen und mit den Fingern einmassieren."

Kristen Stewarts Side-Swept-Shorty

Star-Frisuren 2019

Der Bob – Trendfrisur mit klarem Cut

Auf Instagram möchte Kaia Gerber Mitte Juni ihre neue Frisur zeigen. Sie hat sich einen coolen Bob schneiden lassen, den sie locker über ihren Kopf föhnt. Uns fällt auf ihrem Selfie aber noch etwas auf: Das Model scheint mit Schuppen zu kämpfen. In ihrer Dusche stehen gleich zwei Flaschen des Shampoos "Head & Shoulders".
January Jones hat sich zum Sommer hin von etwa acht Zentimetern Haar getrennt und trägt seit Juni 2019 einen geraden Bob. Verantwortlich für den Trend-Schnitt ist bei ihr Celebrity-Friseurin Bridget Brager.
Schauspielerin Jessica Schwarz hat Haare gelassen und sich kurzerhand einen klassischen Bob verpassen lassen. Auf Instagram kommentiert sie ihren frischen Look so: "Schnipp Schnapp, Haare ab". Schwarz deutet zudem an, ihren Bob-Haarschnitt im Hinblick auf den anstehenden Sommer praktisch zu finden. Nicht nur smart, sondern auch extrem schick!
Lily James - die reale Cinderella - hat ihr Prinzessinnenhaar zu einem Bob kürzen lassen, der ihr ganz wunderbar steht. Kinnlang und vorne etwas länger als hinten - damit liegt sie 2019 voll im Trend.

77

Nein, Kristen Stewart hat nicht vergessen, sich die Haare zu kämmen! Im Gegenteil: Mit dem rockigen Short Cut setzt die Schauspielerin einen neuen Trend. "Der Schnitt ist die Neuinterpretation von Audrey Hepburns Pixie aus den Sechzigern. Der perfekte Style für alle, bei denen es morgens schnell gehen muss", so Experte Josh. Da Hinter- und Oberkopf raffiniert durchgestuft werden, eignet sich der Schnitt super bei dünnem bzw. sehr feinem Haar. Ein Volumenspray schafft zusätzliche Fülle und die gewollt lässige Griffigkeit. Für die lange Vorderpartie etwas Styling-Creme in den Fingern verreiben, durch die Wärme wird sie gleitfähiger und lässt sich besser einarbeiten. Zuletzt den ganzen Look mit den Fingern kräftig verwuscheln.

Kirstens Side-Swept-Shorty passt perfekt zu ihrem feinen Gesicht 1. Für mehr Textur: "Hairplay Messing Creme" von Kms California, 125 ml, ca. 24 Euro; 2. Volumen-Booster: "Dry Instant Volumizing Spray" von Percy & Reed, 200 ml, ca. 20 Euro; 3. "Whipped Detailing Creme" von Macadamia Professionals, 60 ml, ca. 20 Euro

Edie Campbells Klute-Shag

Erinnern Sie sich noch an Jane Fondas berühmten "Klute"-Cut aus den Siebzigern? Das britische Supermodel Edie Campbell lässt die volle Ponyfrisur mit dem Nackenspoiler jetzt wieder aufleben. "Die Neuversion ist kompakter geschnitten", erklärt Josh, „hat mehr stumpfe Konturen und bringt so vor allem schmale Gesichter toll zur Geltung.“ Damit die Haare am Oberkopf weich fallen, am besten ein Styling-Serum benutzen. Das sollte in den Händen verrieben und vom Nacken aus nach vorne in die Haare gestrichen werden. Zurechtkämmen und als Finish etwas Glanzspray darüberstäuben.

Die 23-jährige Britin Edie Campbell, brachte für den Klute-Shag genau die richtigen Voraussetzungen mit: mittellanges und volles Haar. 1. Gibt feinem Haar Halt, ohne zu fetten: "Serum de Soie Sublimateur" von Leonor Greyl,75 ml, ca. 30 Euro; 2. Bringt Glanz ins Haar: "Diamond Gloss Shine Spray" von Goldwell, 150 ml, ca. 12 Euro; 3. Für den Out-of-Bed-Look: "Pronto Dry Teasing Dust" von Oscar Blandi, 11 g, ca. 21 Euro

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche