Kurz + sexy: Der Pixie-Schnitt

Sind Sie Ihre lange Mähne leid? Vielleicht ist es ja Zeit für eine Veränderung

Ein paar der heißesten Hollywood-Ladys tragen einen Pixie-Schnitt, aber könnte der Cut auch zu Ihnen passen? Es gibt viele Gründe, sich an den gewagten Trend-Look zu trauen. Nachdem Ihre Haare mit Wind und Wetter zu kämpfen hatten, könnten sich Ihre langen Strähnen danach sehnen, gestutzt zu werden. Wenn Sie es darüber hinaus auch mit Tools à la Glätteisen und Lockenstab übertrieben haben, könnte ein drastischer Kurzhaarschnitt für einen gesunden Neuanfang stehen.

Für ein paar der berühmtesten Stars hat es jedenfalls super funktioniert - denken Sie an Stil-Queens wie Jennifer Lawrence, Halle Berry und Victoria Beckham. Doch bevor Sie zu Ihrem nächstgelegenen Salon eilen, sollten Sie ein paar Dinge bitte beachten. Zunächst legt Ihre Gesichtsform fest, was Ihnen am besten stehen wird. "Wenn Sie eine rundere Gesichtsform haben, benötigen Sie etwas mehr Schichten und Volumen auf Ihrem Haupthaar, sodass die Haare Ihr Gesicht ausbalancieren", erklärte Kai Wan, Chef des P. Kai Salons, gegenüber "Cover Media". "Wenn Sie ein viereckiges Gesicht haben, benötigen Sie weiche Schichten, sodass Ihre Züge weniger hart wirken, während ein Seiten-Pony super bei Frauen mit einer herzförmigen Gesichtsform funktioniert."

Beauty-Tutorial

Undone-Dutt im Blogger-Style

Beauty-Tutorial: Undone-Dutt im Blogger-Style
©Gala

Bedenken Sie jedoch eines: Bei einem Pixie-Cut können Sie nichts verstecken. "Wie der Name schon vermuten lässt, ist ein Pixie-Haarschnitt ideal, wenn Sie kleine, zarte Gesichtszüge haben. Wenn Sie größere Merkmale wie eine größere Nase oder Ohren haben, wollen Sie vielleicht einen Cut meiden, der derart herausstellend ist", verriet Top-Stylistin Karine Jackson "Cover Media". "Ihr Friseur ist vielleicht in der Lage, den Schnitt mit einem längeren Pony und Schichten zu adaptieren, um den Look abzumildern."

Darüber hinaus müssen Sie Ihren Haartyp beachten, wenn Sie über eine Stil-Veränderung nachdenken. Wenn Ihre Strähnen super glatt sind, könnte ein Pixie-Cut ganz mühelos sein. Doch diejenigen unter uns, die wellige oder lockige Haare haben, müssen darauf vorbereitet sein, in ihren perfekten Look etwas mehr Arbeit hineinzustecken.

Als nächstes sollten Sie über Ihr Beauty-Budget nachdenken, schließlich fordert dieser Style einen regelmäßigen Gang zum Friseur. Normalerweise alle vier oder fünf Wochen, sodass Sie sicherstellen sollten, dass Sie sich solche regelmäßigen Besuche auch leisten können.

Viele Frauen lassen sich die Haare schön lang wachsen, um neue Frisuren austesten zu können oder um sie nach hinten zu frisieren, wenn ihnen die Strähnen im Weg sind. Doch machen Sie sich keine Sorgen mit einem Pixie-Schnitt: Er ist sehr vielseitig, sodass Langeweile nicht aufkommen wird. "Das ist ein toller Look, weil er wenig Aufwand benötigt, aber immer cool und elegant aussieht, mit genügend Länge auf dem Kopf ist er sehr vielseitig und wir sehen einen Haarschnitt wie diesen anstatt aufwendige Hochsteckfrisuren mehr und mehr auf dem roten Teppich", wusste Kai.

Frauen, denen ein kurzer Haarschnitt steht, haben normalerweise drei Dinge gemeinsam. Als erstes, mädchenhafte Gesichtszüge, die dem Style seine Härte nehmen. Dann sind tolle Wangenknochen ein idealer Bonus und als letzte große Augen oder volle Lippen, was der Trägerin des doch eher maskulinen Pixie-Cuts einen weiblichen Touch verleiht.

Themen

Erfahren Sie mehr: