Haare im Retro-Look: 60er-Jahre Style

Kreieren Sie einen Retro-Look wie auf dem Laufsteg von Chanel

Bei der Chanel Pre-Frühjahr/Sommer-Show 2015 stand alles im Zeichen der 60er-Jahre. Dabei war das Vintage-Volumen der Schlüssel und Haar-Spezialist Sam McKnight verwandelte die Model-Mähnen in wunderschön inspirierte Retro-Frisuren. "Der Look war eine hochstilisierte Idee des späten 60er- oder frühen 70er-Jahre-Schicks", erklärte der Profi die Inspiration gegenüber "Vogue". "Die großen Locken wurden mit dem "Sebastian Shpritz Forte"-Spray kreiert, gefolgt von großen Lockenwicklern." Nachdem die Locken fertig waren, kämmte Sam die Wurzeln für ein Extra-Volumen zurück und benutzte dabei das "Dry Texturizing Spray" von Oribe. Danach strich er sanft mit einer Bürste von Mason Pearson durch die Haare und trennte ein paar Locken mit seinen Fingern, andere ließ er bestehen und sprühte noch weiteres "Shpritz Forte"-Spray auf die Mähne.

Für den zweiten Look wurden die Haare aus dem Gesicht geblasen, dann hoch zurückgekämmt und ein Finishing Spray sorgte für einen geschmeidigen Schein. Wenn Sie ein bisschen Retro-Schwung in Ihren Look bringen wollen, ist es besonders wichtig, den Haarwurzeln Volumen zu verleihen. Wenn Sie Ihre Haare trocknen, benutzen Sie am besten eine Rundbürste, um das Volumen zu bewahren. Nehmen Sie ein paar Partien Ihrer Strähnen an den Wurzeln und wickeln Sie diese um eine Rundbürste herum und drehen diese bis zu Ihrem Kopf. Harren Sie ein paar Sekunden in dieser Position aus, während Sie Ihre Mähne trocknen. Dadurch entsteht das Volumen. Um ein bisschen Extra-Pepp zu bekommen, sind Lockenwickler mit Klett eine super Option. Wenn Ihre Haare komplett trocken sind, wickeln Sie eine kleine Partie um die großen Wickler herum und pusten Sie warme Luft mit einem Föhn für ein paar Sekunden darauf. Benutzen Sie dann etwas Haarspray, um Ihre Haare zusätzlich zu unterstützen und lassen Sie die Wickler für 15 Minuten abkühlen, bevor Sie sie wieder rausnehmen.

Themen

Erfahren Sie mehr: