Damit gelingt der Konzert-Look: Produkte für den perfekten Konzert-Look

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Mähne auch auf einem schlammigen Festival-Feld strahlend-schön halten

Ein verlängertes Wochenende auf einem schlammigen Festival-Feld ist für Ihre Haare nicht gerade der Himmel auf Erden. Ein- zweimal im Jahr muss die Mähne aber dennoch dadurch und mit der richtigen Pflege ist ohnehin alles nur noch halb so schlimm. Wir haben hier die wichtigsten Fakten zusammengetragen, wir Sie die besten Festival-Frisuren für den Sommer kreieren können.

Hochgesteckte Zöpfe:

Das wichtigste Utensil in Ihrem Rucksack: Trockenshampoo. Das It-Label aller Festival-Liebhaber - Batiste - hat sich mit der britischen Sängerin Pixie Lott (23, "Love You to Death") für die "Fun and Floral"-Linie zusammengeschlossen. Halten Sie es wie der Popstar und frisieren Sie Ihre Haare im Mädchen-Look, der mit süßen Flechtzöpfen glänzt. Bürsten Sie Ihre Haare zunächst durch und teilen Sie zwei dünne Strähnen ab. Teilen Sie Ihre übrigen Haare und flechten Sie beide Seiten. Die vorderen Härchen können Sie jetzt in die Frisur hinter die Ohren einarbeiten. Nun haben sie zwei ganz normal geflochtene Zöpfe, doch jetzt kommt der Clou: Führen Sie die beiden Zöpfe auf Ihrem Kopf zusammen und stecken Sie sie mit Haarklammern fest. Et voilà - einem schicken Festival-Style steht haartechnisch nichts mehr im Wege.

Messy-Dutt:

Fassen Sie Ihre Haare in einem hohen Zopf am Oberkopf zusammen. Toupieren Sie Teile Ihrer Mähne, um mehr Volumen zu kreieren. Wickeln Sie jetzt die Haare um Ihr Zopfband und fixieren Sie sie mit Haarklammern. Der Schlüssel bei dieser Frisur ist, dass sie nicht zu perfekt aussehen darf. Also ziehen Sie ein paar Härchen aus Ihrem Dutt und sichern Sie diese dann mit Haarspray. Unser Tipp: Für einen starken Halt lieben wir das "Fat Flexible Hold" Spray von Lee Stafford. Und warum dekorieren Sie Ihren verwuschelten Dutt nicht noch mit einer Bun-Spange von Kitsch - dadurch bekommt Ihre Frisur das gewisse Etwas.

Fake-Undercut:

Nicht viele von uns sind mutig genug, die Hälfte Ihrer Mähne tatsächlich abrasieren zu lassen, um diesen extravaganten Sommer-Look zu erzielen. Aber mit dem Fake-Undercut brauchen Sie das auch gar nicht. Scheiteln Sie Ihre Haare auf einer Seite und flechten Sie den Teil mit weniger Mähne zu einem französischen Zopf bis tief in Ihren Nacken hinein. Dann befestigen Sie den geflochtenen Zopf mit einem durchsichtigen Band. Für den ultimativen edlen Look stylen Sie Ihre restlichen Haare noch locker in Beach-Wellen. Probieren Sie dafür am besten das "Sea Salt"-Spray von Fudge aus.

Haar-Accessoires:

Federn und Blumen sehen auf einem Festival in einer Frisur immer cool aus; aber treiben Sie es nicht zu weit, sonst sehen Sie aus, als wären Sie in einen Rosenstock gefallen. Wir sind besessen von der Haargummi-Erfindung schlechthin: den Invisibobbles. Die Haargummis sind elastisch und hinterlassen in Ihrer Mähne nach dem Herausnehmen keinen ungeliebten Zopf-Knick. Die neuen Pastell-Farben eignen sich super für jedes Festival und sind toll, wenn Ihre Haare zu schmutzig sind, um sie offen zu tragen. In diesem Zuge können wir Ihnen auch die Batik-Bänder von Kitsch empfehlen, mit denen Ihre Haare aus dem Gesicht gehalten und gebändigt werden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche