Brooklyn Decker: Und tschüss, Löwenmähne!

Model-Schönheit Brooklyn Decker trennte sich von über 25 Zentimeter Haarlänge

Brooklyn Decker, 27, trägt jetzt einen schicken Bob-Schnitt.

Die Schauspielerin ("Meine erfundene Frau") präsentierte sich in den vergangenen Jahren mit blonder Walla-Walla-Mähne, doch verpasste sie ihrem Look nun ein Update und trägt jetzt eine stylishe mittellange Frisur.

Beauty-Tutorial

Bobby Pins richtig befestigen

Beauty-Tutorial: Bobby Pins richtig befestigen
©Gala

Das Ergebnis präsentierte sie am Dienstag [20. Januar] zum ersten Mal ihrer Instagram-Gemeinde.

Zwar ist 2015 noch jung, doch schon jetzt avanciert der Bob schon zu den heißesten Looks des Jahres. Brooklyn folgt dabei Fashionistas wie den Schauspielerinnen Sienna Miller (33, "Factory Girl") und Kate Bosworth (32, "Homefront"). Auch die Reality-TV-Mieze Snooki (27, "Jersey Shore") konnte sich dem Trend nicht entziehen.

Tatsächlich war es die stylishe Frisur bei den Golden Globes von Sienna Miller, die Brooklyn zur Veränderung inspirierte. "Ich langweile mich sehr schnell und wollte sie abschneiden", erklärte die Darstellerin gegenüber "Allure.com" und schwärmte: "Sienna Millers abgeschnittener Look machte mir meine Entscheidung sehr leicht."

Über die vergangenen Jahre wurde Brooklyn für ihre feminine Figur bekannt und posierte für renommierte Magazine wie "Sports Illustrated". Auch ein Grund, wieso sich die Blondine für die Haar-Veränderung entschied: Der neue Style lässt sie androgyner wirken. "Ich mag es, dass ich irgendwie wie ein Kerl aussehe. Es fühlt sich jetzt mehr nach Rock"n"Roll an."

Die ehrenvolle Aufgabe, der Schauspielerin 25 Zentimeter Mähne abzuschneiden, fiel zunächst in die Hände von Coloristin Rona O'Connor, die im Lukaro Salon in Beverly Hills arbeitet. "Ich schnitt ihr die ersten 25 Zentimeter ab, um die Haare für Brooklyns Farbe vorzubereiten und alle waren sehr aufgeregt", erinnerte sich die Friseurin, die die Schere danach ihrem Ehemann Luke, dem der Laden gehört, überreichte.

Der Profi widmete sich danach akribisch seiner Kundin. Die dicken Haare der Schauspielerin sorgten allerdings dafür, dass es selbst dem Experten schwer fiel, den gewünschten Style zu erzielen. "Sie hat so viele Haare und das ist kein Problem, wenn sie lang sind - je mehr, umso besser. Aber für ihren neuen Bob bestand meine Herausforderung darin, sie auszudünnen, sodass sie sich nicht in das was ich den Sphinx-Look nenne, ausdehnen: platt auf dem Kopf und unten breit."

Glücklicherweise ist dem Friseur der Haarschnitt von Brooklyn Decker perfekt gelungen, sodass sie nicht wie eine Sphinx aussieht.

Themen

Erfahren Sie mehr: