Boxer Braids: Ring frei für einen tollen Frisurentrend

Geflochtene Zöpfe kommen jetzt im Boxer-Look daher und sind nicht etwa nur im Ring sondern auch auf den Laufstegen, Roten Teppichen und bei bekannten Streetstyle-Ikonen zu sehen. Kein Wunder, dass Boxer Braids sich so großer Beliebtheit erfreuen, denn sie sind der absolute Frisuren-Allrounder. Beim Sport praktisch und schick, auf der Abendveranstaltung raffiniert gestylt und im Alltag können sie ein sportliches Outfit mit einer ganz großen Prise Glamour versehen. Das alles auf einmal schafft kaum eine andere Frisur. Doch woher kommen diese Boxer Braids eigentlich?

Boxer Braids: Frisurentrend aus dem Ring

Star-Tänzerin Maddie Ziegler kann mit ihren dicken Haaren Boxer-Braids toll tragen.

Wie der Name schon sagt, stammen die Boxer Braids aus dem Boxsport. Die Frisur ist für den Kampf im Ring besonders geeignet, da die Zöpfe eng am Kopf anliegen, kein Haar hängt im Gesicht - und dazu sehen sie extrem gepflegt aus. Hilary Swank zeigte 2004 im erfolgreichen Hollywood-Blockbuster "Million Dollar Baby" bereits, wie gut sich der Extrem-Sport mit einem weiblichen Erscheinungsbild vereinen lässt. 

Rund zehn Jahre später wurden Box-Sportarten mehr und mehr zum Trend - besonders unter Stars. Prominente Frauen wie Kim Kardashian oder Chiara Ferragni begannen dann,  ihre Haare abseits des Rings in Boxer Braids zu tragen. Und voilà, schon erreichte die Frisur Millionen von Fans und Followern, die sich nach und nach an der angesagten Flechtfrisur versuchten. Sie wollen auch? Na dann, mal los!

How-To-Anleitung: Wie mache ich Boxer Braids?

Schritt 1:

Haare vom Ansatz bis zum Nacken streng in zwei Hälften scheiteln. Am besten einen Stielkamm verwenden. Bevor Sie mit einer Seite anfangen, die andere mit einem Haargummi oder einer Klammer fixieren.

Schritt 2:

Die erste Seite von oben nach unten im Stil eines Bauernzopfes oder eines Franzosenzopfes sehr eng am Kopf flechten. Dabei sehr sorgfältig vorgehen und fest ziehen und unten mit einem Gummiband fixieren

Schritt 3:

Nun mit der anderen Seite fortfahren, bis ein zweiter Zopf entstanden ist. Fertig ist der angesagte Braids-Look!

Frisurentrends

Haar-Experte verrät, welche Trendfrisuren 2020 kommen

Welche Haarschnitte und Stylings stehen im Jahr 2020 noch hoch im Kurs? Ein Experte klärt auf
Themen

Erfahren Sie mehr: