VG-Wort Pixel

Beauty-Tutorial Lässige Beach-Waves

Das brasilianische Supermodel Gisele Bündchen trägt am Liebsten lässige Beach-Waves. Im Video sehen Sie, wie Sie ebenfalls zur Beach-Beauty werden

Sie benötigen:

Wasserspray

Salzspray

Bürste

Lockenstab

Leichtes Öl

Föhn

Lässige Beach-Waves – so geht's:

Zunächst die Haare mit Wasserspray befeuchten. Alternativ können Sie Ihre Haare auch waschen und so föhnen, dass sie noch etwas feucht sind.

Jetzt kommt das wichtigste Element für die Beach-Waves ins Spiel: Salzspray. Mit diesem die Längen der Haare besprühen. Durch das Salz werden die Haare griffig und lassen sich gut formen.

Nun die Haare durchkämmen. Dabei etwas aufpassen, da die Haare aufgrund des Salzes etwas verkleben.

Anschließend die Haare in einzelnen Strähnen um einen Lockenstab wickeln.

Einen Fön zur Hand nehmen und die Haare mit kalter Luft durchpusten - so werden die Locken aufgelockert.

Erneut mit etwas Salzspray besprühen und dieses gut mit den Fingern in den Haaren verteilen.

Abschließend ein leichtes Öl in die untere Hälfte der Längen einmassieren und schon sehen Sie aus wie ein waschechtes Surfergirl!

Styling-Tipps:

Wenn Sie die Beach-Waves noch etwas lockiger haben möchten, wickeln Sie möglichst schmale Strähnchen um den Lockenstab – das gibt mehr Volumen.

Der Beach-Look wirkt durch das Salzspray sehr authentisch, da es dem Haar eine stumpfe Haarstruktur verleiht, wie das auch beim salzigen Meerwasser der Fall ist. Das Haaröl hingegen verleiht dem Haar einen Hauch Glanz und pflegt es obendrein auch noch – zusammen kreieren diese Produkte daher den perfekten Beach-Look.

mms


Mehr zum Thema


Gala entdecken