VG-Wort Pixel

Beauty-Tutorial Pony selber schneiden

Sie möchten Ihren Pony selber schneiden oder nachschneiden? Kein Problem: Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft weiter.
Mehr
Einen Pony zu haben, erfordert viel Pflege: Natürlich sieht er toll aus, nachdem er frisch geschnitten wurde, aber sobald er herauswächst, ist es vorbei mit der Perfektion – so können Sie Ihren Pony selber (nach-) schneiden

Pony selber schneiden mit diesen Tipps

Einen Pony-Neuschnitt sollten Sie grundsätzlich dem Profi überlassen. Wenn Sie den Pony jedoch nur etwas stutzen bzw. kürzen wollen, dann können Sie auch selbst Hand anlegen. Es gibt unglaublich viele Frisöre, die ein kostenloses Nachschneiden des Ponys möglich machen. Doch alle Menschen, die eine perfekte Länge für ihren Pony ausgemacht haben, wollen nicht immer alle zwei bis drei Wochen in den Salon rennen. Außerdem ist man schlichtweg unabhängiger, wenn man sich selbst zum Nachschneiden ermächtigt. Wenn Sie einige Tipps berücksichtigen, funktioniert es kinderleicht mit dem Pony selber schneiden.

Die richtige Schere

Für den Selfmade-Haarschnitt brauchen Sie nicht viel, nur eine ruhige Hand und eine passende Schere: 

  • Stielkamm
  • eine Haarschneideschere

Am allerwichtigsten ist es laut Lee Stafford, dem preisgekrönten Promi-Friseur: "Benutzen Sie nicht normale Haushaltsscheren, da sie oft zu groß und viel zu stumpf sind – am Ende werden Sie mit einem Pony-Desaster vorm Spiegel stehen". Diese kleine Friseurscheren gibt es in den meisten Beauty-Geschäften oder im Online-Handel.

Tipps: Pony selber schneiden

Generell gilt: Schneiden Sie ihr Pony besser im trockenen Zustand! Nasse Haare dehnen sich aus und wirken dadurch länger. Vorher genau festlegen, wie lang der Pony werden soll. Es kann sonst schnell passieren, dass der Pony zu kurz wird. Außerdem bedarf es der richtigen Vorbereitung: Falls Ihr Pony an den Seiten länger ist, klemmen Sie diese einfach hinter ihr Ohr oder mit Spangen ab. Danach trennen Sie den Pony mit einem Kamm vertikal sauber ab und stecken den übrigen Teil mit Klammern ab. Somit fallen die überschüssigen Haare nicht ins Gesicht und stören nicht beim Kürzen. 

Anleitung: Geraden Pony selber schneiden

Nein, es ist nicht damit getan, einfach die Haare vorne gerade abzuschneiden! Jede Haarstruktur ist individuell. So manche haben einen kleinen Wirbel am Vorderkopf oder kleine Löckchen, die anschließend geglättet werden müssen. So gelingt es richtig:

1. Bevor es mit dem Pony nachschneiden losgeht, den Pony mit Hilfe eines Stielkamms zu den Augen hin kämmen.

2. Nachdem Sie die Vorbereitung getan haben, beginnen Sie mit in der Mitte des Ponys.

3. Den Pony zwischen Zeigefinger und Mittelfinger einklemmen und ordentlich stramm ziehen.

4. Eine Schere nehmen und die Spitzen an den Fingern in zackigen, kleinen und schrägen Bewegungen entlang schneiden. Wichtig: Schneiden Sie die Spitzen des Ponys nicht gerade ab, da sonst harte Kanten entstehen.

5. Arbeiten Sie sich von der Mitte aus hin zu den Seiten. Wenn Sie die erste abgetrennte Partie fertig geschnitten haben, können Sie mit der nächsten weitermachen.

6. Orientieren Sie sich am bereits geschnittenen, unterem Teil der Haare und wiederholen Sie den Vorgang von Punkt 2 an.   

7. Wenn beide Partien fertig gekürzt sind, kämmen Sie Ihren Pony noch einmal durch und bessern Sie mögliche Längenunterschiede nach. Ziehen Sie dazu auch die Seiten des Ponys nach unten, um die Längen abzugleichen.  

Einen schrägen Pony selber schneiden

Einen schrägen Pony zu schneiden ist einfacher als der gerade. Der Vorgang ist recht simpel: Schneiden Sie die abgetrennten Partien der Länge nach diagonal in einer Linie ab. Am besten gelingt dies, wenn Sie die Schere senkrecht zu Ihrer Hand halten und die Spitze der Schere leicht nach unten zeigt.

Pony selber schneiden: der richtige Zeitpunkt

Falls Sie es noch nicht wussten, Freunde des Mondkalenders glauben an den richtigen Termin zum Haare schneiden. Denn der Mond kann, ihrer Ansicht nach, das Haarwachstum verlangsamen oder vorantreiben. Wir haben Ihnen das Wichtigste in Kürze zusammengefasst:

akr / Gala

Gala-Beauty-Tutorials


Mehr zum Thema


Gala entdecken