Frisuren-DIY


Vier Frisuren-Favoriten


Die besten Haar-Tipps


Haarige Angelegenheit: Die beliebtesten Frisuren

"Es gibt unzählige Frisuren da draußen, aber welche ist die Richtige? Durch die wechselnden Trends sind viele Frauen hin und hergerissen, ob auch sie eine Typveränderung brauchen. Aber bevor Sie sich eine Kurzhaarfrisur oder graue Strähnen verpassen lassen – und zwar nur, weil das zurzeit jeder macht – ist das genau der falsche weg. Ihr Look sollte perfekt zu ihrem Typ und ihrem persönlichen Styling passen. Denn nur dann wirkt es authentisch. Bevor Sie Haartrends hinterherjagen, machen Sie sich also genau klar, was sie eigentlich wollen.

Die Klassiker

Natürlich gibt es ein paar Frisuren, die schon immer eine sichere Wahl waren und es auch bleiben werden. Eine lange Löwenmähne mit viel Volumen ist einfach immer schön – solange sie auch vernünftig gestylt ist. Aber auch klassische Frisuren wie der Stufenschnitt, Pony oder ein Bob kommen nie aus der Mode. Aber natürlich stehen auch diese Varianten nicht jeder Frau. Wichtig ist, dass Ihre Gesichtsproportionen und auch Ihre Haarstruktur zum Schnitt passen. Dann kann morgens bei der Haarroutine nichts schiefgehen.

Trendfrisuren

Das Jahr 2016 hält viele neue Looks für Sie bereit. Alle lieben freches Undone-Hair, Fransenfrisuren oder legere Looks mit Mittelscheitel. Aber auch die Wellen und Locken bleiben große Favoriten in dieser Saison. Allerdings mit einem neuen Dreh: Die Spitzen bleiben ab sofort glatt und nur die Haarmitte wird gewellt. Das lässt die Frisur moderner und natürlicher wirken. Der beliebte Longbob bleibt weiterhin die Top-Frisur. Was die Farben angeht, spielt Natürlichkeit eine große Rolle. Zarte Blondtöne und kräftige Schokoladennuancen sind die Favoriten unter den Haarfarben. Oft wird das Haar in verschiedenen Tönen gefärbt, sodass ein schöner Verlauf mit Schimmer-Effekt entsteht.

Wunderwaffen für jede Frisur

Haben Sie erstmal den richtigen Haarschnitt gefunden, dann ist die Pflege das A und O, damit er lange schön bleibt. Unser Geheimtipp: Haaröl für die Spitzen und Trockenshampoo für den Ansatz. Vor allem colorierte Haare benötigen mehr Pflege. Ein gutes Öl, zum Beispiel Arganöl, wirkt wahre Wunder für strapazierte Spitzen. Häufiges Haarewaschen macht die Haare Stumpf und oft trocken. Trockenshampoo ist die perfekte Lösung für Zwischendurch. Aber es entfernt nicht nur den leichten Fettfilm, es verleiht Ihrem Haar auch gleichzeitig mehr Struktur und Griff. Außerdem sollten Sie immer Haarspray, Klammern, und Zopfgummis zuhause haben, damit Sie ganz einfach verschiedene Trendfrisuren nachstylen können." 

Newsticker