Zoe Saldana Balmain bedeutet Drama

Zoe Saldana
© CoverMedia
Schauspielerin Zoe Saldana findet Balmain "einfach dramatisch".

Für einen großen Auftritt würde Zoe Saldana (34) jederzeit auf Balmain setzen.

Die Filmschönheit ('Avatar - Aufbruch nach Pandora') wurde besonders bei der aktuellen Werbetour für den neuen Star-Trek-Film in verschiedenen futuristischen Designs des Labels gesehen. Dabei blickt Saldana eigentlich eher in die Vergangenheit, wenn sie sich modisch inspirieren lässt. Als Stil-Ikone führt sie nämlich ihre Großmutter an. Dennoch zählt das französische Modehaus zu ihren Favoriten.

"Es ist einfach dramatisch", begründete sie ihre Wahl gegenüber dem britischen Magazin 'Look'. "Meine Großmutter kam in den 60er Jahren in New York an und arbeitete in Nähfabriken und auch für Modehäuser. Ich kann etwas nicht cool finden, einfach weil es neu ist, ich finde das oberflächlich. Mein Respekt gilt Materialien, Knöpfen, Verzierungen, Nähten, Säumen, Schuhen, Farben, Geweben. Das verliere ich nie aus den Augen, weil ich in all dem meine Oma sehe."

Seitdem sie berühmt wurde, steht auch Zoe Saldanas Körper im Fokus der Öffentlichkeit - etwas, womit sie sich nur schwer anfreunden kann. Auch ihre Mutter hat damit Probleme. "Die eine Sache, die meine Mama störte, war, als die Leute besessen von meinem Gewicht waren. Sie nennt sich selbst Eule, weil Eulen wirklich aggressiv werden, wenn es um ihre Küken geht. Sie protestiert laut, aber es ist auch nicht so, als ließe es mich kalt. Wenn sie mir sagen, dass ich müde aussehe, versuche ich einfach, ihnen zu verstehen zu geben, dass das ihre Meinung ist, die mich nicht kümmert", erklärte Zoe Saldana.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken