Zoë Kravitz Klitschnasse Aufnahmen für Coach

Zoë Kravitz: Klitschnasse Aufnahmen für Coach
© CoverMedia
Leinwandschönheit Zoë Kravitz ziert die neueste Herbst/Winter-Kampagne des Accessoire-Labels Coach

Zoë Kravitz, 25, wurde für einen Werbeshoot ordentlich nass gemacht.

Die Schauspielerin ("Die Bestimmung - Divergent") gehört zu den Gesichtern der jüngsten Kampagne der Accessoire-Marke Coach: Dreamers. In den Aufnahmen sieht man die Darstellerin lächelnd im Regen, während sie einen patriotischen USA-Pullover, einen Minirock und eine Schultertasche des Labels trägt. Ihre Haare wurden ihr nicht sonderlich gestylt, sondern kleben durch den Regen an der Stirn der Grazie. "[Die Werbung erfasst] die Persönlichkeit und Attitüde der Kollektion, genauso wie die Menschen, die sie sich zu Eigen machen: Die Linie feiert eine coole, mühelose Leichtigkeit, Optimismus und einen Sinn von spontaner Freiheit - alles von dem Geist von Coach inspiriert", erklärte Stuart Vevers, der Kreativchef des Unternehmens.

Neben Zoë zieren Jungschauspielerin Odeya Rush (17, "Hüter der Erinnerung - The Giver"), TV-Star Christopher Abbott ("Girls") und die Indie-Musikerin Banks (26, "Change") die Kampagne. Die Aufnahmen schoss Modefotograf Mikael Jansson und die Looks der Werbegesichter wurden von Karl Templer gestylt. Der Franzose Fabien Baron, 55, fungierte als Art Director.

Banks, deren voller Name Jillian Rose Banks lautet, wurde für ihre Aufnahmen im Retro-Look gestylt. Ihre dunklen Haare fallen der Sängerin dabei auf die Schultern. Darüber hinaus trägt sie einen Filzhut mit Feder-Details sowie eine Bluse und einen Minirock aus Leder. Ganz lässig hat sie eine Coach-Tasche über die Schulter geschwungen und lehnt sich entspannt an einen Baum.

Zoë, deren Vater der Rocker Lenny Kravitz (50, "Fly Away") ist, wuchs schon mit einer großen Leidenschaft für Mode auf, weshalb ihr jüngster Job wie ein wahr gewordener Traum sei. "Meine frühste Erinnerung ist die, als ich drei Jahre alt war und mir meine Mutter "Minnie Maus"-Ohren auf meinen Kopf steckte", schwelgte Zoë Kravitz gegenüber dem britischen "Grazia"-Magazin in modischen Highlights. "Sie hauten mich einfach vom Hocker. Ich war ein Kostüm-Kind, also liebte ich Accessoires."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken