Wiz Khalifa: Knallig dank Neil Barrett

Der britische Modemacher Neil Barrett war total überrascht, dass seine Kreationen bei harten Rappern wie Wiz Khalifa ankommen

Neil Barrett war völlig von den Socken, dass Wiz Khalifa (27, "Black and Yellow") seine Designs anscheinend total gerne trägt.

Der britische Modestar arbeitete bei renommierten Unternehmen wie Gucci und Prada, bevor er 1999 sein eigenes Label ins Leben rief.

Seitdem kann sich der Fashion-Profi über viele Promi-Kunden wie Leinwandstar Brad Pitt (51, "World War Z") und Musik-Granate Justin Timberlake (33, "Take Back The Night") freuen. Der Sänger trug Neils Designs sogar auf seiner The 20/20 Experience World Tour. Als nun dessen Musiker-Kollege Wiz Khalifa in seinen Stücken zu sehen war, war der Modemacher total verblüfft. "Ich muss sagen, dass ich am meisten davon überrascht war, Wiz Khalifa in meinen Designs zu sehen. Die Art, wie er das Zeug trug, war irgendwie lustig und er macht darin eine richtig gute Figur. Ich bin über jeden, der die Kleidung trägt, froh. Ich habe Respekt vor Künstlern", lächelte der Designer gegenüber der amerikanischen Ausgabe des "GQ"-Magazins.

Als er gefragt wurde, warum Wiz Khalifa sich wohl für seine Kreationen entschieden hat, zögerte Neil nicht lange. "Auffälligkeit! Der Auffälligkeitsfaktor funktioniert sehr gut. Egal, ob es um die modernistischen Pullover geht, die ein bisschen kurviger sind, oder die ergonomischen, die ich im Sommer machte, jetzt gerade sind Blitze angesagt und im nächsten Sommer kommen meine römischen Tarn-Designs, die gut funktionieren werden", befand er.

Bei Prada etablierte er die Männermode wieder neu und konnte durch seine gute Arbeit zahlreiche Showbiz-Freunde gewinnen. Klar, dass er sich an seinen ersten Promi-Kunden noch gut erinnert. Schließlich handelt es sich um einen Oscarpreisträger. "Der erste Star war Brad [Pitt], denn als ich Prada verließ, war ich zu der Zeit eng mit seinem Agenten und ihm befreundet. Er hat meine Kleidung fast fünf Jahre lang getragen. Er trug meine allererste Lederjacke. Er besitzt das allererste Musterstück, das ich je kreiert habe. Das war für die Produktion ein Problem. Ich musste es mir ausleihen und ihm dann wiedergeben", lächelte Neil Barrett.

Themen

Erfahren Sie mehr: