Whitney Port: Ashley Olsen hat einen tollen Stil!

It-Girl Whitney Port lobte das "Stilgefühl" von Designerin Ashley Olsen.

Whitney Port (28) würde liebend gerne mit Ashley Olsen (27) die Garderobe tauschen.

Das frühere Reality-TV-Starlet ('The City') plauderte mit dem britischen Magazin 'Closer' darüber, welche Prominente sie für ihren Style bewundere. Die Amerikanerin ist ein riesiger Fan des früheren Serienstars ('Full House') und wäre begeistert, wenn sie einige Outfits von Olsen in die Finger bekommen könnte. "Ashley Olsen - sie hat solch ein großartiges Stilgefühl", schwärmte Port, als sie von der Publikation gefragt wurde, an wessen Kleiderschrank sie sich gerne bedienen würde. "Ihre Outfits haben einen rockigen Twist, schaffen es jedoch zur gleichen Zeit ziemlich klassisch zu bleiben."

Ihrer Bewunderung für die Zwillingsschwester von Mary-Kate Olsen brachte die Fashionista unlängst zum Ausdruck, als sie ihre Fans aufforderte, zusammen mit ihr auf den "Rucksack-Zug" aufzuspringen. Die Olsen-Schwestern verhalfen der Tasche zu einem Comeback, nachdem sie eine limitierte Auflage an Krokodilleder-Rücksäcken für ihr Label The Row produzierten.

Im Interview sollte Whitney Port auch die Style-Unterschiede zwischen sich und ihrem früheren 'The City'-Co-Star, Model Olivia Palermo (27), aufzeigen. Beide Damen sind dafür bekannt, immer absolut trendig zu sein, doch im Vergleich zu ihrer ehemaligen Serienkollegin zieht Port einen lässigeren, von Kalifornien inspirierten Look vor. "Ich finde, Olivia hat einen fantastischen Stil", schwärmte der Star. "Sie sieht immer so gut zusammengestellt aus und elegant. Mein Style ist legerer und flippiger."

Die modebewusste TV-Persönlichkeit sprach darüber hinaus über ihre Lieblings-Looks und verriet, in welchen Klamotten ihr Freund, der TV-Produzent Tim Rosenman, sie gerne sehe. "Mein Freund liebt mich in einem schlichten T-Shirt und Jeans - aber ich fühle mich am sinnlichsten in mädchenhaften Kleidern. Ich liebe hochtaillierte Shorts und viele Goldarmbänder, um meine Boho-Seite herauszubringen", erzählte Whitney Port.

Themen

Erfahren Sie mehr: