Victoria Beckham Zurück nach L.A.?

Victoria Beckham
© CoverMedia
Modedesignerin Victoria Beckham soll Freunden gebeichtet haben, dass sie sich in London nicht wohlfühlt und sie wieder zurück nach Los Angeles möchte.

Victoria Beckham (38) fühlt sich Berichten zufolge in London nicht wohl und sehnt sich nach dem sonnigen Los Angeles.

Die Modedesignerin zog Anfang des Jahres mit ihrem Mann David Beckham (37) und den vier Kindern von Kalifornien zurück nach London. Ihr Gatte hatte einen Vertrag bei Paris St. Germain unterschrieben und auch sie sah Vorteile in einem Umzug, weil sie sich von London aus intensiver um ihr Modeimperium kümmern kann. Aber die Britin findet es zu kalt in der britischen Metropole und sie würde das entspannte Leben in Los Angeles vermissen. "Victoria gestand, dass sie sich in London nicht ganz wohl fühlen würde. Sie mag das Autofahren nicht, denn es sei stressiger, und sie vermisst es, durch Los Angeles zu flitzen", offenbarte ein Bekannter dem Magazin 'Heat'. "Es ist auch nicht schön, dass David in Paris lebt, während sie in London wohnt."

Diese Gefühle sollen der Grund für ihre Reise nach Amerika im vergangenen Monat gewesen sein. Sie macht sich zudem Sorgen um Brooklyn (14), Romeo (10), den achtjährigen Cruz und die 21 Monate alte Harper, die das Leben in den USA vermissen. "David mag, dass seine Kinder in England zur Schule gehen, wo das Schulsystem eine gute Auswahl bietet, und er möchte, dass sie es versuchen. Aber Victoria bevorzugt den Lebensstil von Los Angeles. Sie glaubt, dass es ihren Kindern dort besser geht. Die Jungs lieben L.A. und es ist kein Geheimnis, dass sie Heimweh haben, seit sie in London leben. Es ist nicht das Ergebnis, das sich David wünschte, und er weiß, dass ein Umzug zurück seine Familie glücklich machen würde. David und Victoria werden das Wohl ihrer Kinder immer an erster Stelle setzen."

Mal sehen, wie lange Victoria Beckham es noch in London aushält.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken