Victoria Beckham: Gutes Bauchgefühl

Designerin Victoria Beckham erklärte ihren Erfolg damit, stets ihrem Instinkt gefolgt zu sein.

Victoria Beckham (38) ist eher ein Bauch- als ein Kopfmensch.

Die Designerin hat ihre jüngste Kollektion gerade erst auf der New York Fashion Week präsentiert. Mit ihrer nach ihr benannten Modelinie hat Beckham sich in der Branche inzwischen einen großen Namen gemacht und zu einer wahren Stilkönigin entwickelt. Sie selbst ist der Meinung, dorthin gekommen zu sein, weil sie immer ihrem Bauchgefühl vertraut habe. "Es fühlt sich seltsam an, Ratschläge zu geben!", lachte sie gegenüber dem britischen Magazin 'Grazia'. "Ich höre einfach immer auf meinen Bauch und folge meinem Instinkt."

Die Expertise der Fashionista ist mittlerweile vielerorts gefragt - dieses Jahr gehörte sie bereits der Jury der Auszeichnung The International Woolmark Prize an. Neben ihren Kollegen Donatella Versace (57), Diane von Fürstenberg (66), Franca Sozzani (63) und Tim Blanks ernannte Beckham den niederländischen Designer Christian Wijnants zum Sieger. "Christian ist technisch sehr gut, und es gibt [bei ihm] eine starke Modebotschaft. Ich denke, es könnte sich wirklich gut verkaufen", urteilte sie. "Teil dieses Kreises mit diesen Kultfrauen zu sein, ist ein riesiges Kompliment. Ich bewundere sie und tue das seit vielen Jahren. Dabei zu sein ist für mich großartig."

Das ehemalige Mitglied der Band Spice Girls ('Spice Up Your Life') ist erst kürzlich zurück nach England gezogen, nachdem sie mit ihrem Fußballer-Gatten David und den vier gemeinsamen Kindern in Los Angeles gelebt hatte. Doch auch wenn sie nun wieder in ihrem Heimatland lebt, ist sie noch nicht bereit, ihre Modenschauen aus den Staaten umzusiedeln. "Noch nicht! Ich meine, sag niemals nie, aber momentan laufen die Dinge gut in Amerika", erklärte Victoria Beckham. "Ich bin sehr stolz darauf, Britin zu sein, aber ich liebe es einfach, [meine Mode] dort [in den USA] vorzustellen. Ich habe überhaupt keinen Grund umzuziehen."

Themen

Erfahren Sie mehr: