Victoria Beckham: Doppelnominierung für britischen Modepreis

Designerin Victoria Beckham zählt zu den Nominierten der diesjährigen British Fashion Awards, die heute bestätigt wurden

Victoria Beckham (39) ist für zwei British Fashion Awards nominiert.

Die Wettstreiter um die renommierten Preise wurden heute Morgen bekannt gegeben und die britische Designerin darf gleich in zwei Kategorien - Brand of the Year sowie Red Carpet - auf eine Auszeichnung hoffen. Beim Rennen um den Preis als beste Marke muss sie sich gegen Alexander McQueen und Burberry durchsetzen, während ihr die zweite Trophäe von Antonia Berardi und Erdem streitig gemacht werden kann.

Der Womenswear-Designer des Jahres wird sich indes zwischen Christopher Kane, Phoebe Philo von Céline oder Sarah Burton von Alexander McQueen entscheiden und das Äquivalent im Bereich Männermode geht entweder an Christopher Bailey von Burberry, Kim Jones von Louis Vuitton oder Tom Ford (52). In der Kategorie Designer des Jahres zählen Marc Jacobs (50), Miuccia Prada (64) sowie Raf Simons (45) für Christian Dior zu den Nominierten, und das letztjährige Model des Jahres, Cara Delevingne (21), ist auch 2013 wieder im Rennen um den Gong, muss dafür jedoch seine Branchenkolleginnen Edie Campbell und Sam Rollinson hinter sich lassen.

Die Nominierungen wurden von einem 200-köpfigen Gremium aus Branchenexperten entschieden und die Preisverleihung wird am 2. Dezember im London Coliseum stattfinden. Zahlreiche weitere Awards werden am Abend selbst bekanntgegeben, darunter der Isabella Blow Award for Fashion Creator sowie der Best Creative Campaign Award. Auch der Gewinner des British Style Award wird bei der Veranstaltung gekürt. Der Preis wird von der Öffentlichkeit vergeben und ging in den vergangenen Jahren an Alexa Chung (29, 'Fuse News').

Es wird darüber hinaus spekuliert, dass Berufsschönheit Kate Moss (39) für ihre hervorragende Leistung in der Modewelt geehrt werden soll, allerdings muss sich das Model ebenso bis zu den Awards gedulden wie ihre Landsmännin Victoria Beckham.

Themen

Erfahren Sie mehr: