Vera Wang Kein Hochzeitskleid für Kim Kardashian

Vera Wang
© CoverMedia
Für Rapper Kanye West ist die Modeschöpferin Vera Wang ein rotes Tuch - so strich er sie von der Liste der möglichen Brautmoden-Designer für Kim Kardashian

Vera Wang (64) wird Kim Kardashian (33) nicht für deren großen Tag mit Kanye West (36) einkleiden.

Der Musiker ('Bound 2') hegt zwar keinen persönlichen Groll gegen die Modeschöpferin, dennoch möchte er nicht, dass seine Liebste ('Keeping Up with the Kardashians') in einem Wang-Kleid vor den Traualtar schreitet. Die Reality-Schöne trug nämlich schon zu ihrer ersten Vermählung mit dem Basketballer Kris Humphries (28) ein Dress der Schneiderin. "Kim trug Wang, als sie Kris heiratete, also verbannte Kanye ihre Designs", sagte ein Insider der britischen 'Grazia'. Wahrscheinlich wäre alles andere auch ein schlechtes Omen - Kardashians erste Ehe hielt immerhin nur 72 Tage.

Doch die Anti-Vera-Wang-Regel sei für die Fernsehdarstellerin nicht wirklich schlimm, da sie für die Zeremonie und die Party danach Berichten zufolge mehrmals das Outfit wechseln wolle. So wird die Hochzeit einem Mode-Marathon gleichen: "Kim wird ein formelles, ein Party- und ein Afterparty-Kleid tragen. Es ist wahrscheinlich, dass sie - mit Kanyes Hilfe - von Valentino und Riccardo Tisci von Givenchy designt werden." Mit Letzterem ist das Glamour-Paar sehr eng befreundet und der Kreative überhäufte North, das Töchterchen von Kardashian, schon mit edlen Designer-Geschenken. Weiter berichtete die Publikation, dass Victoria Beckham (39) wahrscheinlich die Kleider für die Brautjungfern entwerfen dürfe - sie sei Kardashians Wunschkandidatin.

Doch nicht nur die Outfits sollen perfekt werden, die TV-Schöne möchte an ihrem großen Tag so toll wie möglich aussehen und will bis dahin weiter abnehmen. "Sie steht um 4 Uhr morgens auf, um drei Stunden Sport zu machen, bevor sie mit der Arbeit anfängt", plauderte der Insider aus. Dieses harte Programm wird sich für die Musiker-Verlobte sicher auszahlen, wenn der große Tag gekommen ist. Dann kann sie sich auch ein Stück ihrer eigenen Hochzeitstorte gönnen - Diamanten inklusive. "Es wird eine endlose Champagner-Fontäne geben und das Paar soll eine Kuchenkreation der Labels 'Mimi So' und 'La Patisserie Artistique' genommen haben. Die beiden Unternehmen aus Beverly Hills haben einst gemeinsam ein Meisterstück für 20 Millionen Dollar [ca. 15 Millionen Euro] kreiert, das mit Diamanten behangen war - das soll der teuerste Hochzeitskuchen sein, der je gemacht wurde", berichtete der Insider. Ob sich das Glamour-Paar seinen Kuchen auch so viel kosten lassen wird, ist nicht bekannt.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken