Tory Burch Zusammenarbeit mit Fitbit

Tory Burch
© CoverMedia
Die Modeschöpferin Tory Burch hat sich mit dem Unternehmen Fitbit zusammengeschlossen, um stylische neue Fitness-Tracker herauszubringen

Tory Burch, 48, hat sich mit dem Sport-Label Fitbit zusammengetan, um modische Fitness-Tracker herauszubringen - Accessoires, die die Bewegung, den Schlaf und die Ernährung messen und dem Träger somit eine Kontrollmöglichkeit bieten.

Die amerikanische Designerin hat den schnöden Wlan-Bändern mit einer eigenen Accessoire-Reihe eine große Portion Style verpasst. Tory Burch for Fitbit schließt eine Messing-Halskette mit Anhänger ein, die sich modische Kunden für knapp 130 Euro um den Hals hängen können. Außerdem gibt es ein drehbares Messing-Armband für etwa 140 Euro und ein weiteres Armband, das man ab knapp 30 Euro kaufen kann. "Tragbare Technik ist eine spannende neue Kategorie und wir sind [froh], uns mit Fitbit zusammengeschlossen zu haben, um eine einzigartige Kollektion von Accessoires zu bieten, die den Fitness-Tracker in ein stylisches Stück Schmuck verwandelt, das vielseitig genug ist, um es tagsüber und abends tragen zu können", erklärte die Modemacherin gegenüber "WWD".

Die neue Linie wurde mit dem Kunden im Hinterkopf entworfen - daher gebe es laut James Park, Firmenchef und Mitbegründer von Fitbit, auch keine Einheitsgröße. Anstatt das Tragegefühl eines Fitnessgeräts zu vermitteln, möchte das Sportlabel erreichen, dass die Fans den Tracker als Mode-Accessoire anerkennen. "Von der ersten Minute an war uns klar, dass der Formfaktor entscheidend ist, wenn man ein Gesundheits- und Fitness-Tracker-Gerät kreiert, das zu dem Lebensstil der Menschen passt und wirklich "tragbar" ist", erklärte der Geschäftsführer. "Wir haben [Fitbit] Flex damit im Hinterkopf designt, aber unsere Partnerschaft mit Tory Burch hat den Tragbarkeits-Faktor des Geräts auf ein völlig anderes Level gebracht, sie hat es in ein elegantes Accessoire verwandelt."

Ab heute kann man die Kollektion auf "fitbit.com" und "toryburch.com" vorbestellen, genauso wie in ausgewählten Geschäften von Tory Burch.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken