Tom Ford: Sexy Kreationen auf der LFW

Designer Tom Ford zollte mit seiner Herbst/Winterkollektion 2014 Rapper Jay-Z Tribut

Tom Ford, 52, begeisterte das Publikum der London Fashion Week mit einer sexy Kollektion.

Der Designer stellte gestern Abend seine neuesten Kreationen in der britischen Hauptstadt zur Schau, die von Stars wie Bradley Cooper (39, "Silver Linings") und seiner Modelfreundin Suki Waterhouse, 22, in der ersten Reihe begutachtet wurden. Der Rap-Star Jay-Z (44, "Holy Grail") nahm im vergangenen Jahr einen Song auf, den er nach Tom Ford benannte und wird oft in seinen Kreationen gesichtet. Das gab der Modeschöpfer nun zurück: Ford zeigte pailettenbesetze Jersey-Tops, die an die Bühnenoutfits des Rappers erinnerten, in einer weniger glitzernden Version. Ein ausgeblichenes orangenes T-Shirt, das den Namen des Designers trug sowie die Nummer 61, wurde mit Netzstrumpfhosen und schwarzen, wadenhohen Boots kombiniert. Die einfachen schwarzen Kleider, die bis zu den Knien reichten und mit Strumpfhosen und Boots von den Models getragen wurden, erschienen dann aber doch typischer für den Modeschöpfer. Rollkragenpullover zählen zu den angesagten Trends der Herbst/Wintershows 2014 und auch Ford nahm den Look auf: Ein Model präsentierte eines dieser schwarzen Exemplare, das in einen knielangen, weißen Rock gesteckt war und für einen eleganten, monochromen Looks sorgte. Ein breiter schwarzer Gürtel sorgte für eine schöne Definition der Taille. Darüber hinaus setzte Ford auf Leo-Muster, das in Form eines passenden Rocks und Pullovers kombiniert mit Strumpfhosen und blassblauen Stiefeln erschien. Ein dunkler Pelz-Look im Leoparden-Print als Bomberjacke und Rock erschien außerdem im Angebot. Zu den Highlights zählte ein sexy Lederoutfit in Rot mit passenden Stiefeln. "Es ist eine andere Art von sexy", erklärte Ford im Interview mit der "Associated Press". "Die Kleider sind eng an der Hüfte. Man muss den Körper irgendwo einfangen und für mich dreht sich alles um die Hüfte."

Giles Deacon präsentierte gestern ebenfalls seine neue Kollektion mit sporadisch farbenfrohen Looks und so kontrastierte Orange mit den etwas gedeckteren Outfits in Schwarz, Weiß, und Grau. Die Kollektion wirkte jung, die Models trugen gefärbte Haare und setzten trotzige Mienen auf. Leder und kräftige Muster kamen mehr als einmal zum Einsatz. Dramatische Gothic-Kleider sah das Publikum auch auf dem Laufsteg. Der Newcomer der Modelszene, Kendall Jenner (18, "Keeping up with the Kardashians"), führte ein schwarzweißes Kleid mit asymmetrischem Abschluss mit dicken, schwarzen Strumpfhosen und klobigen, flachen Schuhen vor. Ihre zerzausten Haare und der verwischte Eyeliner perfektionierten den Grunge-Look.

Heute geht es auf der London Fashion Week unter anderem mit den Modenschauen von Anya Hindmarch und Simone Rocha weiter.

Themen

Erfahren Sie mehr: