Tim Gunn: Fan von figurformender Unterwäsche

Mode-Experte Tim Gunn rät Frauen und auch Männern zu Unterwäsche, die den Körper formt. 

Tim Gunn (59) trägt für Auftritte auf dem roten Teppich figurformende Unterwäsche

Der Mode-Guru kann nicht nachvollziehen, warum viele Frauen die Spanx-Designs und andere Unterwäsche-Produkte, die den Körper formen, ablehnen. Er gibt zwar zu, dass sie nicht unbedingt die bequemsten Kleidungsstücke sind, doch ihre Stärken überwiegen seiner Meinung nach: "Viele Frauen wehren sich gegen Formwäsche, das ist einfach so. Ich als Mann muss aber sagen, dass sogar ich das manchmal trage. Auf jeden Fall auf dem roten Teppich, weil dann alles einfach ein wenig besser, schlanker und trainierter aussieht", verriet er im Interview mit 'HuffPost Live'. 

Gunn gestand weiterhin, dass er Unterwäsche bevorzuge, die seinen Oberkörper schlanker erscheinen lässt - auch wenn er teilweise Probleme beim Ankleiden hat: "Es ist ein Unterhemd, das bis zum Hüftknochen reicht, ein wenig tiefer, und es ist kreuz und quer mit elastischen Streifen versehen. Ich muss gestehen, dass es sehr schwer ist, hineinzukommen, und ich würde am liebsten in die Notaufnahme fahren, wenn ich das Teil wieder ausziehen will, weil ich das Gefühl habe, ich renke mir die Schultern aus", lachte er. 

Jedes Mal, wenn Gunn die figurformenden Kleidungsstücke trägt, wünscht er sich, nicht allein zu wohnen, damit er ein wenig Hilfe beim Ausziehen hätte. Dennoch sei es die Mühe wert, weil sich der Mode-Experte einfach wohler in den Spanx-Produkten fühlt: "Ich bin kein Fan, aber ich sehe auf jeden Fall besser aus. Meine Haltung ist besser, man muss gar nicht mehr darüber nachdenken. Ich lege sehr viel Wert auf eine gute Haltung. Die Kleidung sitzt auch besser und das ist das Wichtigste. Man hat einfach mehr Selbstvertrauen", erklärte Tim Gunn. 

Themen

Erfahren Sie mehr: