Thierry Mugler: Große Veränderungen stehen an 

Designer Thierry Mugler unterzieht seinem Label einer umfassenden Umstrukturierung. 

Thierry Mugler vereint die kreative Leitung der Duft- und Modeabteilung des Modehauses. 

Der Gründer des gleichnamigen Labels wurde zum kreativen Berater von Joël Palix, dem Präsidenten der Clarins Fragrance Group und Generaldirektor von Thierry Mugler SAS, ernannt. Damit stehen die Ready-to-Wear-Kollektion und die Duft-Abteilung unter der Leitung des gleichen Kreatichefs. Im Zuge der Veränderungen haben die Chefdesigner Sébastien Peigné und Romain Kremer das Label verlassen. "Das Thierry-Mugler-Label hat ein unbestreitbar mutiges Erbe hinterlassen, was bedeutet, dass wir immer etwas Neues, Kreatives, Wagemutiges und Spezielles schaffen müssen. In den letzten drei Jahren hat Mugler-Mode ein sichtbares und erfolgreiches Comeback hingelegt und die Mugler-Düfte haben ihren Umsatz um 50 Prozent gesteigert: 'Angel' und 'Alien' zählen mittlerweile zu den Topparfüms für Frauen weltweit. Es ist an der Zeit, beide Aktivitäten unter einem einzigen kreativen Management zu vereinen und Mugler in eine internationale und vollständig integrierte Luxusmarke mit einer synergetischen Methode gegenüber Fashion, Accessoires und Düften zu verwandeln", erklärte Palix im Interview mit 'WWD'. 

Auch Nicola Formichetti (35) verließ Anfang April seinen Design-Posten bei Thierry Mugler. Mugler selbst wird sich in der Zukunft auch noch ganz anderen Projekten widmen, wie etwa dem Schreiben und der Regie von Theaterstücken. Palix schwärmte von dem Modemogul in den höchsten Tönen: "Es ist keine Untertreibung zu sagen, dass Thierry Mugler eine Mode- und Parfümlegende ist. Seine Arbeit hat viele Designer und Parfümeure beeinflusst. Er hat Millionen von Frauen und Männern weltweit außergewöhnlich sinnliche Erlebnisse beschert", schwärmte er von Thierry Mugler. 

Themen

Erfahren Sie mehr: