Taylor Swift: Im Vorsitz der Met Gala 2016

Für viele Stars ist es ein Traum, bei der Met Gala über den roten Teppich zu laufen - Taylor Swift hingegen wurde in den Vorsitz berufen.

Taylor Swift (25, "Style") leistet sich selten modische Fehltritte. Das will belohnt werden: Die Sängerin wurde in den Vorsitz der renommierten Met Gala berufen, wie das Metropolitan Museum of Art am Dienstag bekanntgab. Die alljährliche Veranstaltung des New Yorker Museums gilt als eine Art Oscar-Verleihung der Fashion-Welt und vor allem großes Schaulaufen von modeinteressierten Stars.

Neben Swift werden unter anderem "Vogue"-Chefin Anna Wintour, Modezar Karl Lagerfeld und Hollywood-Star Idris Elba im Vorsitz der Veranstaltung sein. Das Motto der Met Gala 2016 lautet "Manus x Machina: Fashion in an Age of Technology" (Mode im Zeitalter der Technologie) und wurde nicht zufällig gewählt: Apple sponsert das Event.

Andrew Bolton, Kurator des veranstaltenden Costume Institute, erklärte, früher habe die Grenze zwischen Haute Couture und Prêt-à-porter auf der Unterscheidung zwischen hand- und maschinengefertigter Mode basiert. Diese Grenze verwische sich jedoch zunehmend. Die Show soll neben traditionell hergestellten Stücken auch solche enthalten, die mit neuartigen Methoden wie Laserstrahlschneiden oder 3D-Drucken gefertigt sind.

Themen

Erfahren Sie mehr: