Sophie Dahl: Wenn nix geht, geht Louis Vuitton

Das Model Sophie Dahl liebt ihre Louis-Vuitton-Tasche, da diese jedes noch so langweilige Outfit elegant erscheinen lässt.

Sophie Dahl (35) greift zu ihrer individualisierten Tasche von Louis Vuitton, wenn sie einen "Schuss Glamour" möchte.

Die Fotoschönheit hat sich aus ihrem Beruf weitestgehend zurückgezogen und konzentriert sich hauptsächlich auf ihre Autorenkarriere. Dennoch hat sie das Interesse an neuen Trends nicht verloren und möchte nach wie vor so stylish wie möglich aussehen.

"Die monogrammierten Handtaschen von Louis Vuitton umgibt etwas brillant Lautstarkes. Sie schenkten mir eine Tasche, auf die meine Initialen gemalt sind und die einen Schuss Glamour verbreitet", beschrieb die Ehefrau von Jamie Cullen (33, 'Don't Stop the Music') gegenüber der britischen 'InStyle'.

Die Britin hat zwei Kinder mit ihrem Musikermann und das Leben als Mutter hat auch auf ihren Stil abgefärbt. Wenn sie sich aufhübschen möchte, greift sie heute gerne zu Schmuck, beispielsweise zu Kreolen und auffälligen Ringen. Auch einige Stücke ihrer Großmutter sind mittlerweile in Dahls Besitz übergegangen und auf die ist die Blondine natürlich besonders stolz.

Was Make-up angeht, hält es Sophie Dahl lieber schlicht: "Es ist knifflig, wenn man ein Kleinkind hat, aber trotzdem einigermaßen gepflegt aussehen möchte", lachte sie. "Ich kann mir nicht die Nägel lackieren, weil sie nach einem Tag abgeblättert wären. Meine Chanel-Vitalumiere-Foundation ist allerdings ein Muss und wenn ich ausgehe, setze ich auf Smokey Eyes und nudefarbene Lippen."

Als wäre sie nicht schon beschäftigt genug, hat sich die Enkelin des Schriftstellers Roald Dahl (†74, 'Charlie und die Schokoladenfabrik') mit der schottischen Firma Bora zusammengetan und entwickelte die Modelinie 'The Lost Weekend'. Diese beinhaltet hübsche Tee-Kleider, leichte Strickstoffe und einfache Tuniken, die das ehemalige Model selbst in der Kampagne präsentiert. Die Fashionista lachte darüber, wie ernst sie ihre Arbeit für das Label nehme: "Jungfrau zu sein bringt es mit sich, ziemlich speziell zu sein. Als Bora mich bat, eine Linie für sie zu designen, lief ich mit all diesen Mood Boards voller ganz genauer Ideen in ihren Büros auf", gestand Sophie Dahl.

Themen

Erfahren Sie mehr: