Sky Ferreira Marken müssen Sinn haben

Sky Ferreira
© CoverMedia
Model Sky Ferreira hat ihr Image sorgfältig aufgebaut, indem sie die Marken, für die sie modelt, mit Bedacht ausgewählt hat.

Sky Ferreira (21) promotet nur Marken, die für sie "Sinn machen".

Die Berufsschönheit hat ihre Karriere als Model genutzt, um sich den Weg in die Musikindustrie zu ebnen. Die junge Amerikanerin wählte stets sorgfältig aus, in welchen Kampagnen sie mitmachen wollte, während sie sich ihr Image als Sängerin aufbaute. So setzte sie beispielsweise auf Forever 21, Adidas und Calvin Klein und die Werbungen für diese Labels hätten sie als Marke aufgebaut, so Ferreira. "Ich wähle Marken, die für mich Sinn machen. Forever 21 ist nicht Calvin Klein oder Saint Laurent Paris", erklärte sie der jüngsten Ausgabe des 'Bullet'-Magazins. "Menschen jeden Alters hören sich meine Musik an und die Hälfte von ihnen sind Teenager-Mädchen, die sich Designerkleidung nicht leisten können. Also warum nicht stattdessen etwas Cooles für Forever 21 machen, anstatt es einfach abzublasen?"

Die Fotograzie ziert schon seit ihrem 16. Lebensjahr die Cover von Modemagazinen und auch als Liebling etlicher Fashionstars wie Karl Lagerfeld (77), Hedi Slimane (45) und Terry Richardson (47) konnte sie sich etablieren. Doch obwohl sie es scheinbar in der bekanntermaßen taffen Branche geschafft hat, ist es ihr eigentlicher Herzenswunsch, als Sängerin und Songwriterin ernst genommen zu werden. "Mode ist nur ein Teil von dem, was ich tue. Musiker wollen mit Designern arbeiten. Glücklicherweise habe ich das zuerst tun dürfen", führte sie aus. "Es passierte alles zur selben Zeit, aber das Modeln entwickelte sich schneller. Viele der Leute, die ich kenne und die in Bands sind, müssen in Restaurants und Bars arbeiten, wenn sie nicht auf Tour sind. Ich modele stattdessen."

Der hübsche Star gestand jedoch, dass er gar nicht so selbstsicher sei, wie es die Leute vielleicht von ihm glauben. Die Titelschönheit erinnerte sich daran, wie ihr vor einem Treffen mit dem berühmten Chanel-Frontmann Lagerfeld die Nerven flatterten. "Er ist eigentlich sehr lustig. Sehr trocken. Ich habe einmal mit ihm Aufnahmen gemacht und er sprach gar nicht mal so viel. Es war so vier Uhr in der Früh in seiner Bibliothek. Wir waren Schulmädchen", verriet Sky Ferreira und ergänzte: "Ich war natürlich das unanständige Schulmädchen, aber nicht die sexy Sorte - eher wie der Skateboarder."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken