Sasha Obama: Überraschende Stilikone

Für den Online-Shop Asos ist Sasha Obama die Überraschungs-Stilikone 2014

Sasha Obama (12) bewies, dass nicht nur ihre Mutter Michelle Obama (50) einen guten Mode-Geschmack hat und wurde von dem Online-Shop Asos zur Stilikone ernannt.

Der Fashion-Händler hat einen starken Anstieg in seinen Verkäufen bei den Stücken vermerkt, die von der jüngsten Tochter des amerikanischen Präsidenten Barack Obama (52) getragen wurden. Das nannte die Webseite dann den 'Sasha-Effekt'. "Sasha ist auf dem direkten Weg, so einflussreich wie ihre Mutter in der Modewelt zu werden", sagte Jacqui Markham, die Design-Direktorin des Labels, dem britischen 'Grazia'-Magazin. "Was sie von anderen unterscheidet, ist ihr jugendlicher, verspielter Stil." Dass Sasha ein Mode-Vorbild ist, wurde überdeutlich, als sie in einem Einhorn-Pullover des Labels für ungefähr 30 Euro fotografiert wurde. Der Pullover war anschließend ganz schnell ausverkauft. "Ihre Outfit-Wahlen sind vielseitig und ihr Mode-Einfluss ist groß - die Vorräte des Einhorn-Pullovers musste aufgrund der Kundennachfragen wieder aufgefüllt werden", fügte Markham hinzu.

Doch nicht nur Asos ist von der jungen Präsidententochter und ihrem Stilgefühl begeistert. Auch Urban Outfitters berichtete von einer plötzlichen Flut in den Verkäufen ihres Panda-Strickpullovers, in dem sie abgelichtet wurde. Auch da trat der 'Sasha Effekt' ein. Markham sagte außerdem gegenüber der 'Grazia', dass Obama für Aufsehen sorgte, als sie ihre silbernen 'Southwark'-Schnürschuhe mit Cut-Outs trug. Der Schuh war danach so beliebt, dass Jacqui Markham dem Magazin bestätigte, dass Asos ihn für eine weitere Saison anbieten werde. Ein Glück für die Mode-Fans von Sasha Obama.

Themen

Erfahren Sie mehr: