Sarah Jessica Parker: Schuhe mit persönlicher Note

Schauspielerin Sarah Jessica Parker präsentierte gestern ihre neue Schuhkollektion und zeigte dabei, dass sie nicht auf unnötigen Schnickschnack steht.

Sarah Jessica Parker (48) möchte es bei ihrer Schuhlinie einfach halten.

In der Serie 'Sex and the City' war ihre Rolle Carrie Bradshaw für ihre Liebe zu schmucker Fußbekleidung bekannt. Parker ('Der ganz normale Wahnsinn') bewies ebenfalls Stil, aber einen anderen Geschmack, als sie in New York ihre neue Schuhkollektion vorstellte. "Vertraue auf Schlichtheit", erklärte die Hollywoodschönheit ihre Inspiration. "Ich finde es schön, dass ich eine einfache Sohle wieder zum Vorschein bringe."

Ihre neuen Entwürfe kommen nicht in auffallenden Farben daher, sondern setzen auf Taubengrau, Kirschrot, Grün und Blau. Für Sarah Jessica Parker ist der richtige Farbton wichtig: "Manchmal kann Farbe zu neutral sein. Die Leute müssen häufig ihre Freundinnen oder ihren Mann fragen, ob etwas schwarz oder blau ist. Ich wollte Klarheit."

Eine der Kreationen heißt Carrie und ihr tiefgesetztes T-Riemchen sorgt dafür, dass sie die Beine optisch nicht verkürzt - ideal für zierliche Frauen wie Parker, die auch nur 1,60 Meter misst.

Eine Gemeinsamkeit haben alle Schuhe: Sie werden von einem kleinen Ripsband verziert. Dieses sitzt bei den Heels seitlich am Absatz, bei den flachen Schuhen ist es auf der Oberseite angebracht. Für Parker hat es eine große Bedeutung: "Meine Schwester und ich trugen immer Bänder im Haar; wir hatten eine Schublade voll von Ripsbändern, aber kein Geld." George Malkemus, der Geschäftspartner von Sarah Jessica Parker, fügte hinzu: "Ich möchte, dass die Leute auf der Straße sofort sehen, dass eine Frau SJP trägt."

Themen

Erfahren Sie mehr: