Sarah Burton Schöne Erinnerungen an Kates Hochzeitskleid

Sarah Burton
© CoverMedia
"Alexander McQueen"-Designerin Sarah Burton bezweifelt, dass sie es jemals als "Last" empfinden könnte, dass sie für Herzogin Kate das Hochzeitskleid entwarf

Für Sarah Burton ist es eine glückliche Erinnerung, dass sie das Hochzeitskleid von Herzogin Kate, 32, entwerfen durfte.

Spätestens seitdem Kate am 29. April 2011 in einer wunderschönen Spitzenrobe aus dem Modehaus Alexander McQueen vor den Traualtar in der Westminster Abbey trat, gilt Sarah, die Kreativdirektorin des Labels, als einer der absoluten Stars der Modebranche. Die Kreation war aus Satin gefertigt, mit Spitze überzogen und wies eine 2,70 Meter lange Schleppe auf. Sarah erinnert sich gerne an den Schaffungsprozess: "Dieses Kleid zu machen, war keine Last und wird nie eine sein. Ich liebte es, dieses Kleid zu machen, ich liebe es, meine Ideen so anzugleichen, dass sie zu dem Menschen und dem Anlass passten, wir haben unser Herzblut da hineingegeben! Ich respektiere die intime Natur dieses zauberhaften Projekts und ich respektiere die Freundschaft, die wir schlossen, während wir es [das Projekt] wahr machten", schwärmte sie gegenüber der britischen Ausgabe von "Harper"s Bazaar". Sarah Burton übernahm die Leitung von Alexander McQueen, nachdem sich der namensgebende Label-Gründer im Februar 2010 das Leben genommen hatte. Lee Alexander McQeen († 40) brachte Sarah alles bei und die beiden waren zudem eng befreundet, weswegen es lange dauerte, bis die Fashion-Expertin über den Tod des Kult-Designers hinwegkam. Anfang nächsten Jahres wird es im Londoner Victoria & Albert Museum eine Ausstellung zu Ehren des verstorbenen Modeschöpfers geben. Der Titel lautet "Savage Beauty' und Sarah arbeitet unermüdlich daran, alles perfekt zu machen. "Es wird eine unglaubliche Ausstellung. Lee umgab eine solche Magie und die Show wird das einfangen. Ich möchte, dass das jeder sehen kann. Jemand fragte mich, ob wir die Ausstellung mit dem Hochzeitskleid, das ich für die Herzogin von Cambridge gefertigt habe, beschließen könnten, aber ich sagte Nein. Diese Show handelt von Lees Genialität", betonte Sarah Burton.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken