Sarah Burton Neue Kollektion mit Puma

Sarah Burton
© CoverMedia
Das Modehaus Alexander McQueen erweitert seine Zusammenarbeit mit dem Sportgiganten Puma

Alexander McQueen und Puma entwickeln wieder eine Gemeinschaftskollektion.

Seit 2005 arbeiten das Modehaus und der Sportgigant an verschiedenen Projekten zusammen, die erste Gemeinschaftskollektion an Sneaker kam 2006 in den Handel. Die neue Linie trägt den Titel PUMA x McQ und ist ab dem ersten August erhältlich. Momentan sind nur wenige Details bekannt, die Kollektion soll aber den Geist beider Labels reflektieren. "McQ [Alexander McQueens Diffusion-Linie] interpretiert Einflüsse der globalen Jugendkultur für einen modernen Look neu, bleibt dabei aber dem Geist des McQueen-Hauses treu. Sportmode ist heutzutage weltweit ein wesentliches Stil-Symbol auf den Straßen, und deshalb sind wir höchst erfreut, zusammen mit PUMA an dieser Sportschuhkollektion zu arbeiten", erklärte der Markenchef von McQ, Andy Rogers. "Die Kombination von Sportmode mit High Fashion definiert einen modernen Stil, deshalb hielten wir es für richtig, mit einer Marke zusammenzuarbeiten, die eine lange Geschichte von Designer-Kooperationen hat."

Laut "freshnessmag.com" kreiert Sarah Burton, die Kreativchefin von Alexander McQueen, die Designs für die Sonderkollektion. Adam Patrick ist der Firmendirektor von Puma und erklärte, dass die beiden Labels ihre "divergierende aber komplementäre" Arbeit für die neue Linie kombiniert hätten. Die Looks basieren laut Patrick auf dem Moment, wo "sich Performance in Fashion verwandelt".

Zu Beginn der Woche präsentierte McQ seine Herbst/Winterkampagne, deren Werbeaufnahmen Karim Sadli in London schoss. Die Models Natalie Westling und Paul Barge posierten für die Bilder in einer Reihe von Denim-Outfits und sportlichen Designs wie Baggy-Jeans, locker sitzenden Stricklooks und Jeanshemden.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken