Sandra Choi Präsentation der Herrenmode in London

Sandra Choi
© CoverMedia
Das Modehaus Jimmy Choo gehört zu den Designermarken, die ihre Herrenkollektion auf der London Collections: Men zeigen werden.

Für Sandra Choi, die Jimmy-Choo-Designerin, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, ihre Herrenmodenschau in London zu präsentieren.

Das Label stellte seit dem Launch seiner Herrenmode 2011 die neuesten Kollektionen in Mailand zur Schau. Jetzt sollen die Designs für die Herren der Schöpfung als Teil von London Collections: Men in der britischen Hauptstadt präsentiert werden. Nach der Eröffnung des neuen Flagship-Geschäfts im Mai, zeigt Sandra Choi nun auch die Frühjahrskollektion 2014 in der Stadt. "Es ist aufregend, unsere Herrenkollektion als Teil von London Collections: Men zu zeigen. London ist mit unserem neuen Flagship-Herren-Shop in der Dover Street das kreative Herz von Jimmy Choo. Der Zeitpunkt fühlt sich richtig an, hierher zu ziehen", erklärte Choi im Interview mit 'WWD'.

Damit folgt das Modehaus einer ganzen Reihe von anderen Designermarken, die ebenfalls ihre Kollektionen in diesem Jahr in London vorführen.

Alexander McQueen, Burberry und Rag & Bone haben kürzlich verkündet, an den Modenschauen in London vom 16. bis 18. Juni teilzunehmen. Die britischen Gründer von Rag & Bone, Marcus Wainwright und David Neville, erklärten die außerordentliche Bedeutung, die eine Modenschau in der britischen Metropole für sie habe: "Rag & Bone wurde in New York zum Leben erweckt, aber als Engländer sind wir hocherfreut, ein Teil von London Collections: Men zu sein. [Herrenmode] ist das, was unser Label ursprünglich bekannt gemacht hat, und unsere britischen Wurzeln haben unsere Ästhetik stark beeinflusst. Aus diesem Grund bedeutet es uns sehr viel, unsere Frühjahr/Sommerkollektion 2014 in unserer Heimatstadt zu zeigen, und bei der zunehmenden Bedeutung von London Collections: Men sind wir stolz, ein Teil davon zu sein", schwärmten die Rag & Bone-Designer.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken