Rosie Huntington-Whiteley: Wie im Rausch

Wenn Laufsteg-Traumfrau Rosie Huntington-Whiteley erschwingliche Produkte für Frauen designt, bekommt sie einen echten Kick

Rosie Huntington-Whiteley ist überglücklich, wenn sie Produkte entwerfen kann, die am Ende bezahlbar sind.

Die britische Schönheit präsentiert nicht nur auf dem Catwalk und in Kampagnen ihre beneidenswerte Figur, sondern ist auch noch eine talentierte Designerin und pfiffige Geschäftsfrau.

So ist es kein Wunder, dass sie ihre eigene Lingerie-Linie mit der britischen Kette Marks & Spencer hat und diesen Monat mit dem Einzelhandelsunternehmen aus Großbritannien ihr erstes Parfüm "Rosie For Autograph" auf den Markt bringen wird. Produkte für Frauen zu kreieren, die sie schlussendlich nicht arm machen, ist eine wahre Freude für die Fashionista. "Ich bekomme einen Kick, wenn ich ein Produkt mache, das ansprechend und bezahlbar ist und mit dem man sich identifizieren kann. Ich werde viel enthusiastischer, die echten Frauen zu reizen, als - wollen wir es mal so nennen - "den Kreis"", lächelte die hübsche Britin im Gespräch mit der britischen Ausgabe der "Elle".

Rosie gesellte sich 2012 zu dem Unternehmen und wurde hochgelobt, die Verkäufe der Unterwäsche ordentlich angekurbelt zu haben.

In Bezug auf ihre Karriere toppt Marks & Spencer die bisherige Arbeit des Models, einschließlich ihres Engagements für den Unterwäsche-Giganten und das Posieren für das britische Traditionshaus Burberry. "[Es ist] die erfüllendste Sache, die ich in meiner Karriere je gemacht habe. Ich liebe es, gleichzeitig geschäftsführende Entscheidungen zu treffen und wirklich kreativ zu sein", schwärmte sie von ihrem vielseitigen Job.

Dennoch ist ihr Erfolg kein Zufall - Rosie hat hart gearbeitet, um dahin zu kommen, wo sie heute steht. Oft denkt das Multitalent über seine Pläne nach - es glaubt nicht, dass man dem Zufall sein Schicksal überlassen sollte. "Ich habe definitiv eine bessere Vorstellung, wo ich in fünf oder zehn Jahren stehen möchte und ich halte das für wichtig. Ich glaube niemandem, der erfolgreich ist, dass er keine Strategie hat. Manchmal lese ich Interviews mit Mädels und sie sagen Sachen wie "Oh, ich nehme es einfach so, wie es kommt". Meine Meinung: Das ist Schwachsinn! Egal ob man Entertainer oder Model oder Schauspielerin ist, es braucht so viel, dass man das große Ganze im Blick behalten muss", erklärte Rosie Huntington-Whiteley fachkundig.

Themen

Erfahren Sie mehr: