Rose Byrne: Mode als Panzer

Für die Schauspielerin Rose Byrne ist Kleidung eine moderne Art, jeden Tag eine Rüstung anzulegen

Rose Byrne, 35, ist der Meinung, dass jeder ein kleiner Ritter ist - wer sich morgens anzieht, wappnet sich mit seiner Rüstung für den Tag.

Die Hollywood-Schönheit ("Bad Neighbors") hat zwar viel Freude mit Mode, bereute aber in einem Gespräch vor Kurzem ein paar Teile, die sie über die Jahre getragen hat. Dazu gehören zum Beispiel Häkeltops, die sie sich ihrer Meinung nach wirklich besser verkniffen hätte. Aber die Film-Grazie liebt es nun mal, mit neuen Looks zu experimentieren. "Ich denke, es ist ein heldenhafter Versuch, sich jeden Morgen anzuziehen, egal, wer man ist. Man zieht seinen Panzer an, um dem Tag gegenüber zu treten", erklärte sie ihre Meinung gegenüber der britischen Ausgabe des "InStyle"-Magazins. "Ein Grund, warum ich Mode mag, ist, weil es so viel über eine Person aussagt und - als eine Schauspielerin - empfinde ich Kleidung als nützliches Werkzeug, um sich in die Gedankenwelt meiner Rolle einzufühlen. Natürlich wird niemals jemand sein Glück in einem Kaufhaus finden, aber wenn man sich äußerlich gut fühlt, kann einem das manchmal auch im Inneren ein etwas besseres Gefühl geben."

Die Leinwand-Schöne kommt aus Australien, verbrachte allerdings viel Zeit in New York und London. Sie genießt das Reisen, weil es ihr Spaß macht, wie Menschen auf der ganzen Welt aussehen - ihre Erfahrung ist übrigens, dass der New Yorker Stil nicht so extravagant wie der der Londoner Modeszene ist. Außerdem lässt sich die Darstellerin gerne von den Leuten in ihrer Umgebung beeinflussen, wozu auch ihre Promi-Freunde zählen. "Ich schätze mich glücklich, ein paar stylishe Freunde zu haben, von denen ich mich inspirieren lassen kann", so Rose Byrne. "Ich liebe immer, was Diane Kruger auf dem roten Teppich trägt und Zoë Kravitz schmeißt sich Dinge über, die ich niemals tragen könnte. Zoë hat diesen coolen Rock"n"Roll-Style, die Art von Look, den man nicht wirklich erzwingen kann."

Themen

Erfahren Sie mehr: