Roland Mouret: Ganz schön verstrickt

Modemacher Roland Mouret hat sich mit seiner Kollegin Katherine Poulton zusammengetan, um ein ethisch korrektes Strick-Oberteil zu kreieren

Roland Mouret, 53, macht gemeinsame Sache mit einem Strick-Unternehmen.

Der französische Modemacher holte sich die Designerin Katherine Poulton zur Seite, die gemeinsam mit dem Supermodel Lily Cole, 26, das ethisch korrekte Label The North Circular betreibt. Dieses vertreibt ausschließlich in Großbritannien hergestellte Strickmode und da Roland schon seit Jahren mit Katherine befreundet ist, hielt er es für eine gute Idee, das ehemalige Model in seine Arbeit einzuspannen. "Roland unterstützt neue Talente und er hat gemerkt, dass sich The North Circular immer stärker und besser entwickelt", schilderte Katherine im Gespräch mit "Vogue.co.uk". "Er schlug vor, dass wir eine Strick-Version seines Bestsellers, dem Eugene-Top, herstellen."

Das schwarz-weiße, ärmellose Oberteil weist vorne zwei verschiedene Strickmuster auf: einmal Pepita und dazu ein grobes Fischgrätmuster. Der Rollkragen ist derweil nach oben hin gerafft. Hinten gibt das elegante Top einen frechen Blick auf den Rücken der Trägerin frei, da es nur von einer Schleife zusammen gehalten wird und ansonsten in einem Zipfelsaum herabfällt.

Die Arbeit mit dem Erfinder des berühmten Galaxy-Kleids, das bereits von vielen weiblichen Stars - wie zum Beispiel Demi Moore (51, "Die Akte Jane") - getragen wurde, gefiel Katherine Poulton übrigens sehr. "Es war großartig, mit ihm zu arbeiten, weil er so eine klare Vision davon hat, wie er die Stücke haben möchte - vor allem wenn er sie direkt um einen Körper wickelt. Die Formen, die er kreiert, sind immer so unerwartet und brillant und bringen die Figur auf die eleganteste Weise zur Geltung. Er wollte unbedingt traditionelle Strickmuster in ein trendbewusstes Teil einbringen. Das hier ist eine sexy Neuauflage des klassischen Aran-Pullovers", schwärmte die Designerin.

Das überarbeitete Eugene-Top von Roland Mouret und The North Circular wird aus britischer Alpaka-Wolle handgefertigt und kostet rund 460 Euro.

Themen

Erfahren Sie mehr: