Roksanda Ilincic: Neues Heim für Barbie

Modemacherin Roksanda Ilincic kreiert eine neue Bleibe für Barbie.

Roksanda Ilincic wird dem Zuhause von Barbie ein modernes Gesicht verleihen.

Die in Serbien geborene Designerin hat bereits früher für die modische Kinderpuppe gearbeitet und dieser zu Ehren ihres 50. Geburtstags 2009 ein neues Kleid auf den Plastikleib geschneidert. Dieses Mal wird sich Ilincic Barbies häuslichen Belangen zuwenden und gemeinsam mit dem Modeportal SHOWStudio ein neues Traumhaus für die schönste aller Puppen kreieren. "Nachdem ich Barbie anlässlich ihres 50. Geburtstages neu eingekleidet habe, habe ich, glaube ich, eine gute Idee, wie ihre Behausung des 21. Jahrhunderts aussehen sollte", verriet die Designerin in einem Statement schwärmte: "SHOWStudio ist der perfekte Partner, der mir diese Gelegenheit bietet und Barbie ist der perfekte Gast in der ersten Reihe!"

Die Firma SHOWStudio wurde 2000 mit dem Ziel gegründet, Mode online völlig neuartig zu präsentieren. Das Unternehmen bewegt Modemacher dazu, ihre Kollektionen in Form von Filmen zu zeigen. Der Firmengründer ist niemand geringerer als der legendäre Fotograf Nick Knight (44). Es ist nicht das erste Mal, dass die Firma sich mit Barbie zusammentut, denn bereits im September 2010 diente diese im Zuge der Londoner Modewoche als virtuelle Praktikantin. "Wir waren absolut begeistert davon, dass Barbie uns 2010 als Praktikantin zur Verfügung stand, also ist es großartig, wieder mit ihr zu arbeiten", berichtete SHOWStudio-Direktorin Carrie Scott. "Ein Umzug kann sehr stressig sein, daher freut es uns besonders, Barbie etwas zurückgeben zu können, indem wir der fantastischen Roksanda Illincic dabei helfen, Barbies neues Traumhaus zu gestalten. Wer sagt, dass die Modebranche Praktikanten nicht belohnt?"

Bei dem neuen Puppenhaus wird es sich um eine typische Londoner Bleibe handeln, die aus viel Beton besteht. Es wird außerdem erwartet, dass sich Roksanda Ilincic von dem, für Barbie so typischem, Pink verabschieden wird.

Themen

Erfahren Sie mehr: