Roksanda Ilincic: Gegen Regeln und Trends

Modeschöpferin Roksanda Ilincic fordert modische Konventionen heraus

Roksanda Ilincic lässt modische Grenzen ineinander übergehen.

Die serbische Designerin ist stolz darauf, sich einen Namen mit ihren bunten Abendroben und Cocktail-Kleidern gemacht zu haben, doch können ihre Kreationen noch viel mehr. Ihrer Meinung nach habe sie einen wesentlichen Einfluss auf die Garderobe von Frauen gehabt, da es heutzutage weniger Regeln im Bezug auf Akzeptanz von tragbaren Looks gäbe. "Ich denke, dass die Regeln - was ist lässig, was ist vornehm, was trägt man am Abend, was am Tag - mittlerweile etwas verschwommener sind", sagte sie auf 'vogue.com.au'.

Ilincic erläuterte weiterhin, dass es jetzt eher darum gehe, wie die Designs getragen werden. Ein Rock mag elegant wirken, doch mit einem lässigen Oberteil und ein Paar flachen Schuhen habe man schnell einen anderen Look geschaffen. "Ich konzentriere mich auf Kleider für einen besonderen Anlass, aber wenn ich Anlass sage, dann sind das nicht nur Cocktail-Kleider, sondern auch Kleider für den Alltag. Jetzt sind viele Kleider so vielseitig, dass man sie auch tagsüber tragen kann, aber schon ein Schmuckstück oder ein wunderschöner Gürtel kann es in einen formalen Look für den Abend verwandeln. Man muss etwas tragen, das sich sehr individuell anfühlt, damit die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck kommt und man nicht einfach blind irgendwelchen Trends folgt", führt sie aus.

Beim Design-Prozess denkt die Modeschöpferin an die Frauen, für die sie ihre Outfits kreiert. Der Komfort steht bei ihren Looks immer an erster Stelle. Außerdem werden alle Stücke vor der Produktion ausreichend getestet. "Es ist immer wichtig, dass sich Frauen - abgesehen davon, dass sie sich besonders und stark fühlen - wohl fühlen, und das kommt allein durchs Frausein. Ich teste häufig meine Designs, nicht nur an mir selbst, sondern auch an meinem weiblichen Personal. Ich achte sehr auf gewisse Teile des Körper, die Frauen vielleicht weniger gern zeigen, das ist mir wichtig beim Designen", erklärte Roksanda Ilincic.

Themen

Erfahren Sie mehr: