Rochas: Himmlische Looks für Paris

Das Modehaus Rochas zeigte sich elegant und himmlisch auf der Paris Fashion Week.

Rochas setzte auf eleganten Sittsamkeit mit einem schrägen Touch in seiner neuen Kollektion.

Das Luxuslabel präsentierte gestern in der französischen Hauptstadt eine wunderschöne Frühjahr/Sommerkollektion 2014. Auf dem Menü standen sittsame Kleider, die meist bis zu den Knien der Models reichten und mit hübschen, extravaganten Ketten und niedlichen flachen Schuhe kombiniert wurden. Dank der Blazer und Jacketts wirkte die Kollektion elegant, und die großen kantigen Taschen der Models rundeten die Looks ab. Bizarre, zottelige Schuhe, die mit Straußenfedern geschmückt waren, sowie Skibrillen-ähnliche Sonnenbrillen verliehen der Linie einen schrägen Touch. Die Farbpalette war leicht und frisch, entsprechend der warmen Saison. Cremefarben, Weiß und Pastelltöne wie Pink, Gelb und Grün dominierten die Outfits.

In Kontrast zu der stark femininen Kleidung stand der Grunge-inspirierte Beauty-Look. Die Grazien trugen verwischtes, schwarzes Augen-Make-up und leicht zerzaustes Haar, das in einem Haarknoten zusammengehalten wurde. Insgesamt verbreitete die komplette Show ein magisches und himmlisches Gefühl. Der Kreativ-Chef Marco Zanini ließ sich beim Entwerfen seiner fantasiereichen Kollektion anscheinend von dem Theaterstück 'Die Glasmenagerie' von Tennessee Williams inspirieren.

Auch Gareth Pugh (32) stellte gestern seine neuesten Kreationen zur Schau, die sich nicht stärker von Rochas Kollektion unterscheiden könnte. Starke Silhouetten erschienen in der Form von ledernen Catsuits mit spitzen Schulterpartien und Vampir-ähnlichen Roben mit lederstrukturierten Umhängen. Schimmernde silberne Minikleider erhielten durch die silbernen Jacketts, Hosen und klobige Plateauschuhe einen futuristischen Touch. Grau, Schwarz und Silber bestimmten die Farbpalette sowie gelegentliche türkisfarbene Spritzer.

Heute gehen die Pariser Modenschauen mit Präsentationen von unter anderem Balenciaga, Nina Ricci und Lanvin in die nächste Runde.

Themen

Erfahren Sie mehr: