Roberto Cavalli: Ich bin unglaublich

Designer Roberto Cavalli behauptet, dass ihm viele nacheifern, weil er so "unglaublich" ist.

Roberto Cavalli (72) schwärmte von sich selbst und seinen Partys in Cannes.

Der Modeschöpfer ist seit 40 Jahren erfolgreich in der Modebranche tätig und sehr überzeugt von sich selbst. Der Italiener gab während der Filmfestspiele von Cannes eine luxuriöse Party auf seiner Jacht, auf der sich Stars wie Cara Delevingne (20) und Karolina Kurkova (29) amüsierten. Cavalli umgibt sich gern mit schönen Menschen und glaubt, dass er vielen als Inspirationsquelle diene: "Ich bin so clever! Die Leute wollen so sein wie ich. Ich bin witzig, unglaublich, ich liebe Frauen und ich liebe es, die schönsten Frauen der Welt einzukleiden. Man muss mich vielleicht kennen, um meine Mode zu verstehen. Meine gute Freundin Julia Roberts sagte einst zu mir: 'Robert, du bist der Besondere! Du bist die Party!' Vielleicht ist es wahr, dass Roberto Cavalli die Party ist! Deswegen sind die Leute hier in Cannes so gern mit mir auf dem Boot", erklärte er im Interview mit dem britischen 'Grazia'-Magazin.

Der Italiener besucht seit vielen Jahren die glamourösen Filmfestspiele in Cannes. Er behauptet, dass die Partys auf seiner Jacht, 'The RC' die größten und besten seien: "Glaubt mir, ich war der erste, der Cannes vor 20 Jahren neu erfand. Cannes ist ein Ort, wo alles scheint, als ob es aus einer anderen Welt kommen würde und ich liebe es noch immer. Obwohl alle Partys, außer meiner, langweilig sind. Alles das Gleiche. Jedes Jahr sieht man die gleichen Leute, aber sie sind ein Jahr älter. Es ist schrecklich!"

Der Modestar mag zwar 72 Jahre alt sein, doch zeigt er keinerlei Anzeichen davon, einen Gang runterzuschalten. Der extravagante Designer, der bekannt für seine farbenfrohen Muster und Verzierungen ist, plant bereits eine noch bessere Party für die nächsten Filmfestspiele: "Vielleicht werde ich mich zur Ruhe setzen. Manchmal habe ich das Gefühl, ich sollte das machen. Aber dann denke ich, wenn ich es wirklich tun würde, dann wäre ich eine Woche später wieder zurück. Aber jetzt passiert das sowieso noch nicht, weil es im nächsten Jahr eine noch größere und ganz besondere Party geben wird. Ich werde einige Wochen darüber nachdenken und mir etwas ganze Spezielles überlegen. Etwas, das allen den Atem raubt. Vielleicht etwas in Strandnähe, vielleicht auch nicht. In jedem Fall wird es spektakulär!" schwärmte Roberto Cavalli.

Themen

Erfahren Sie mehr: