Rita Ora: Wird sie Lagerfelds neue Muse?

Sängerin Rita Ora soll Modezar Karl Lagerfeld "verzaubert" haben und es sieht danach aus, als ob die beiden in naher Zukunft miteinander kooperieren.

Rita Ora (22) soll "entzückt" sein, nachdem sie als Kandidatin gilt, die nächste Muse von Karl Lagerfeld (79) zu werden.

Die britische Musikerin ('R.I.P.') ist für ihren verrückten Stil bekannt und vermischt oft urbane Street-Klamotten mit schicken Designerfummeln. Bei ihrem Auftritt beim Bal De La Rose Du Rocher in Monaco im vergangenen Monat begeisterte die Sängerin in einer maßgeschneiderten Chanel-Robe und wie jetzt spekuliert wird, soll sie den Chefdesigner des Labels so beeindruckt haben, dass sie in die Fußstapfen von Florence Welch (26, 'No Light, No Light'), Alexa Chung (29) und Lily Allen (27, 'The Fear') treten und Chanel-Botschafterin werden könnte. "Sie wäre entzückt über diesen neuen Titel als 'Muse' und kann das nächste Mal kaum erwarten, dass Karl anbietet, ein Kleid nur für sie zu designen!", erzählte ein Insider dem britischen Magazin 'Look'. Den Modeschöpfer lernte Rita Ora über ihre enge Freundin Cara Delevingne (20) kennen, das britische Model, das das Gesicht der neuen Sonderkollektion von Lagerfeld ist.

Beim Bal De La Rose Du Rocher entzückte die Künstlerin die Gäste in dem nach Maß angefertigten Kleid im Burlesk-Stil, das den Namen 'The Ora' trug. Den ganzen Abend über sollen die Britin und der Kreativkopf "unzertrennlich" gewesen sein und es wurde jetzt angedeutet, dass die beiden in naher Zukunft miteinander zusammenarbeiten könnten. "Er wirkte wie von Rita verzaubert", plauderte ein Augenzeuge aus. "Sie ist total anders als alle anderen dort draußen und hat keine Angst, mit ihrem Look Risiken einzugehen. Es scheint natürlich, dass Karl sie sehr bald wieder ankleiden wollen wird. Rita steht neben sich vor Aufregung - sie kann nicht aufhören, darüber zu sprechen, wie fantastisch Karl ist und wie sehr sie Chanel verehrt."

Das Goldkehlchen hat aus ihrer Bewunderung für den Fashionstar keinen Hehl gemacht, sondern ließ ihre Fans auf Twitter gleich wissen, dass sie die Mode-Ikone bei der Veranstaltung getroffen habe und veröffentlichte zudem ein Foto, das sie zusammen zeigte. "Wie spricht man mit einer Legende …", postete sie und fügte hinzu: "Danke Karl!"

Am Tag nach der Spendenveranstaltung besuchten Rita Ora und Cara Delevingne dann angeblich die Chanel-Boutique in Monte Carlo, um sich mit ihren Lieblingsklamotten einzudecken.

Themen

Erfahren Sie mehr: