Rita Ora Stil-Exhibitionistin

Rita Ora
© CoverMedia
Für Sängerin Rita Ora sind "Festivals und Flughäfen" die idealen Standorte, an denen man einen mutigen Stil zur Schau stellen kann.

Rita Ora (22) hält "Festivals und Flughäfen" für die besten Orte, um ein Fashionstatement abzugeben.

Der britische Popstar ('How We Do (Party)') freut sich auf den Sommer, der für ihn etliche Festivalauftritte bereit hält - die perfekten Gelegenheiten, um neue Designer-Ensembles vorzustellen. "Wenn es heutzutage darum geht, ein Fashionstatement abzugeben, dreht sich alles um Festivals und Flughäfen, nicht wahr?", lachte die Sängerin im Gespräch mit dem Magazin 'Grazia'. "Ich glaube nicht, dass es darum geht, einem Stil treu zu bleiben und nur eine Signatur zu haben. Ich glaube nicht, dass das Mode ist. Sie sollte davon handeln, erkunden und experimentieren zu wollen."

Die junge Fashionista hat genügend Kontakte in der Modewelt. Mit Model Kate Moss (39) und Designerin Stella McCartney (41) feiert die Musikerin, wenn sie in London weilt, und in den vergangenen Monaten reiste sie nach Dubai, um dem Label Chanel beim Start seiner Ausstellung Little Black Jacket zu helfen. "[Karl Lagerfeld ist Teil meiner] Chanel-Familie", erzählte die Chartstürmerin und bezeichnete außerdem ihren Landsmann Henry Holland (29) als einen "unglaublichen Designer".

Darüber hinaus ist sie mit dem angesagten Model Cara Delevingne (20) befreundet, mit dem sie den Met Ball in New York City besuchte. An ihre Fashion-Freundin kann sich die junge Künstlerin wenden, wenn sie Hilfe bei einem Look benötigt. "Wenn Cara und ich zusammen sind, machen wir uns immer zusammen fertig. Bei der Modewoche sah ich in Caras Schrank ein T-Shirt mit ihrem Gesicht darauf und ich trug es am Ende zu der Burberry-Show. Cara fand, dass ich das einfach tun müsste", erinnerte sich Rita Ora.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken